Menschen im Verein

Tanja Candels spielt seit 37 Jahren im Musikverein (MV) Daleiden. 1977 zog sie vom Ruhrgebiet mit ihrer Familie in das kleine Eifel-Dorf und trat, ohne jemals ein Instrument gespielt zu haben, in den MV Daleiden ein.

"Damals war es so, dass man in den Proben das Instrument gelernt hat", sagt Tanja. "Ich war die erste Querflöte im MV Daleiden; weil es aber keinen Querflöten-Lehrer in der Umgebung gab, musste ich mir das meiste selbst beibringen". 1982 hatte sie zum ersten mal Unterricht an der Kreis-Musikschule Bitburg-Prüm und ab 1995 konnte sie selbst Querflötenunterricht erteilen. "Ich war immer begeistert von der Musik, schon als ich klein war", erklärt Tanja, und diese Begeisterung legt sie auch in ihre Arbeit mit dem Jugendorchester Daleiden. Von 1999 bis 2003 und von 2012 bis heute probt sie mit den jungen Musikern. Neben dem MV ist sie aber auch im Heimatverein, der vor allem für seine Theateraufführungen bekannt ist. Von Beruf ist sie Lehrkraft für den fachpraktischen Unterricht an der Trierer Lehranstalt für pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA). Mit Kollegen hat sie schon ein Lehrbuch zu diesem Thema veröffentlicht: "Galenisches Praktikum für PTA." Dass es wichtig ist, neben dem normalen Berufs- und Alltagsleben noch im Verein zu sein, erklärt sie so: " In einem Verein zu sein, bringt Menschen aus mehreren Generationen zusammen. Im MV Daleiden sind Altersgruppen von 12 Jahren bis 66 Jahren vertreten. Es macht unheimlich viel Spaß, das Hobby mit anderen zu teilen und zu sehen, dass man in einer Gemeinschaft ist, die sich an den gleichen Dingen erfreut." lg