Menschen im Verein

"Der Jugendfußball liegt mir sehr am Herzen", sagt Walfried Hacken (64) aus Bleialf. Seit 1986 ist er Jugendleiter im Fußballkreis Eifel.

Dabei organisiert er den gesamten Spielbetrieb zwischen Irrel und Kelberg. "Das ist hauptsächlich ein Schreibtischjob", sagt Hacken. Dennoch ist er, so oft es geht, auf den Sportplätzen selbst mit dabei. "Das ist die Aufgabe, die mir am meisten Spaß macht", sagt Hacken - einfach weil es abwechslungsreich sei. Er habe selbst seit frühester Jugend immer gerne Fußball gespielt. Nach Jahren als Vorsitzender beim heimischen SC Bleialf ist er mittlerweile dessen Ehrenvorsitzender. Auch im Karnevalsverein war er lange aktives Mitglied und als Sitzungspräsident engagiert. "Aber da habe ich mich ein bisschen zurückgezogen", sagt Hacken. Es müssten ja auch mal Jüngere ran. 25 Jahre hat er zudem Jugendfreizeiten von Kindern aus Bleialf in Stadtkyll organisiert. "Da waren jedes Mal zwischen 100 und 120 Kinder dabei", sagt Hacken. Aber auch diese Aufgabe habe er mittlerweile abgegeben. Noch aktiv ist er in der Kommunalpolitik: Seit 20 Jahren ist er im Bleialfer Gemeinderat. Fünf Jahre lang, von 2004 bis 2009, war er Ortsbürgermeister. Er sei immer bereit, ehrenamtlich zu helfen, sagt seine Nachfolgerin Edith Baur. Mit Beginn der Sommerferien ist der Lehrer und Konrektor der Grundschule Bleialf mit Standort in Auw nun im Ruhestand. Im vergangenen Sommer hatte er sein 40. Dienstjubiläum gefeiert. Aber auch weiterhin möchte sich Hacken an seiner Schule engagieren und beispielsweise Arbeitsgemeinschaften mit Fußball oder Laienspiel anbieten. ch Kennen auch Sie Menschen, die sich in bemerkenswerter Weise in einem Verein im Kreis engagieren, besonders erfolgreich sind oder schon jahrzehntelang in einem Verein aktiv sind? Dann mailen Sie uns den Namen mit Kontaktdaten an eifel@volksfreund.de