Messerattacke: Haftbefehl gegen 21-Jährigen

Messerattacke: Haftbefehl gegen 21-Jährigen

Nach einer Messerattacke auf den Vater seiner Freundin ist am Montag gegen einen 21-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden.

Der junge Mann habe die Tat nicht in Abrede gestellt, sich aber auf Erinnerungslücken berufen, sagte Triers Leitender Oberstaatsanwalt Jürgen Brauer. Bei einem Familienstreit in Hallschlag in der Eifel war der 55-Jährige am Wochenende niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Am Montag schwebte er nicht mehr in Lebensgefahr, sagte Brauer. Der Grund für den Streit war zunächst unklar. Der mutmaßliche Täter konnte nach seiner Flucht noch am Sonntag festgenommen werden. (dpa)

Mehr von Volksfreund