Michael Jung zum Mitglied der Bistumssynode gewählt

Michael Jung zum Mitglied der Bistumssynode gewählt

Pfarrer Michael Jung vertritt das Dekanat Bitburg bei der Synode im Bistum Trier im Dezember. Katholische Seelsorger und Seelsorgerinnen des Dekanats haben ihn zu ihrem Abgesandten gewählt.

Bitburg/Trier. Michael Jung ist der dritte Vertreter aus dem Dekanat Bitburg bei der Synode im Bistum Trier. Denn außer Jung stehen bereits Dechant Klaus Bender und Pfarrer Eugen Monshausen (Mitglied des Priesterrates) als Synodenmitglieder fest, die beide aufgrund ihrer Funktionen der Synode angehören. Knapp die Hälfte der etwa 250 Synodalen sollen allerdings auch Nichtpriester sein.
Fast 60 Jahre liegt die letzte Syn ode im Bistum Trier zurück. Die epochalen Veränderungen in Kirche und Gesellschaft haben Bischof Stephan Ackermann dazu bewogen, dieses Projekt einer Syn ode anzugehen, um sich in einem Kommunikationsprozess im Bistum gemeinsam den aktuellen Herausforderungen zu stellen und Wegweiser für die Zukunft zu verabschieden.
Im Dezember wird die Synode starten, die auf einige Jahre angelegt ist. red

Synodensekretär Christian Heckmann informiert am Mittwoch, 4. September, um 19.30 Uhr im Haus der Jugend über die Synode. Dabei geht er darauf ein, wie diese Synodalen gefunden werden, welche Themen die Synode behandeln wird und wie sich jeder Interessierte an dem Prozess beteiligen kann. Information im Dekanatsbüro Bitburg, Telefon 06561/694290.