Mieses Wetter, gute Tennisspiele und beste Stimmung

Mieses Wetter, gute Tennisspiele und beste Stimmung

Die Clubmeisterschaften des Tennisclub Olzheim glänzten mit gutem Sport und einer flüssigen Überraschung.

Olzheim (red) Nach vielen Spielen in den Vorrundengruppen von Mai bis August, sind nun die Endspiele der Clubmeisterschaften des Tennisclub Olzheim an zwei Tagen am ersten und zweiten Septemberwochenende ausgetragen worden. Zuerst trafen sich die Mitglieder zum gemeinsamen Frühstück, dann standen sich die Endspielteilnehmer auf der roten Erde gegenüber. Manch banger Blick ging gegen den Himmel; das Wetter spielte nur am ersten Wochenende mit, am zweiten musste improvisiert werden. Der enorme Mitgliederzuwachs der letzten Jahre - gepaart mit großem Trainingsfleiß - wirkte sich diesmal auch qualitativ aus, konnten sich doch einige neue Mitglieder in die Siegerlisten eintragen und die begehrten Pokale mit nach Hause nehmen. Großartiges Tennis begeisterte die vielen Zuschauer. Die große Teilnehmerzahl bedeutete zwar wieder organisatorischen Aufwand für den Sportwart, aber gleichzeitig war es besonders für die vielen neuen Mitglieder auch ein tolles Erlebnis, die Clubmeisterschaften als Spieler oder Zuschauer hautnah mitzuerleben. Noch etwas Neues: freie Getränke für alle Beteiligten. Mit denen bedankte sich der Vorstand bei den Mitgliedern auch für die geleistete Arbeit. Dann feierten alle Tennisspieler, Freunde und interessierten Zuschauer noch einige schöne Stunden zusammen. Clubmeister 2017 wurden bei den Herren U50: Marco Mergen vor Herbert Hess und Marvin Otten; bei den Herren Ü50: Volkmar Herbst vor Karl-Heinz Knauf und Werner Staus. Die Spiele der männlichen Jugend endeten mit dem Sieg des Clubmeisters Jan Probst vor Lukas Büsch und Simon Heup. Im Doppel besiegte die Paarung Simon Heup/Jan Probst ihre Finalgegner Lukas Büsch/Lukas Giesen.
Die Sieger in den Doppeln heißen bei den Herren Herbert Hess/Christof Meyer vor Marvin Otten/Werner Staus und Ernst-Klaus Kläsges/Karl-Heinz Knauf, bei den Damen Monika Herbst/Regina Knauf vor Leonie Büsch/Adi Otten und Doris Büsch/Doris Lux. Im Mixed setzten sich Doris Büsch/Volkmar Herbst gegen Monika Herbst/Werner Staus durch. Dritte wurden Adi Otten/Christof Meyer.

Mehr von Volksfreund