1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Missbrauchs-Prozess gegen Stief-Opa: Heute sagt Opfer aus

Missbrauchs-Prozess gegen Stief-Opa: Heute sagt Opfer aus

Ein 82-jähriger Mann aus der Eifel muss sich seit Wochen wegen schwerer Vorwürfe vor dem Landgericht Trier verantworten. Er soll 2005 die damals zehnjährige Tochter der damaligen Freundin seines Sohnes sexuell missbraucht haben (der TV berichtete).

Der Prozess wird am heutigen Mittwoch fortgesetzt. Geplant ist, dass das Opfer, eine heute 21 Jahre alte Frau, noch mal aussagt. Sie hat vor vier Jahren gemeinsam mit ihrer Mutter ihren einstigen "Stief-Opa" angezeigt.
Vergangene Woche hat der Polizist, der damals die Anzeige aufgenommen hat, vor Gericht ausgesagt, dass er die Vernehmung mehrmals habe unterbrechen müssen, weil die Zeugin Weinkrämpfe hatte. Die damals 17-Jährige habe angegeben, dass der Vater des Freundes ihrer Mutter mehrfach seine Finger in ihre Scheide gesteckt und hin- und herbewegt habe. Auch habe der Mann ihr an die Brust gefasst.
Außer dem Opfer soll auch eine weitere Sachverständige heute vor Gericht aussagen. scho