1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Mit dem Rad zum Schwarzen Mann

Mit dem Rad zum Schwarzen Mann

Auf zwei Rädern rund um dem Schwarzen Mann: Der Radsportclub (RSC) Prüm hat für Sonntag, 31. Juli, eine Radtouristikfahrt organisiert. Auf drei Strecken können Familien und sportliche Fahrer die Landschaft der Schneifel erleben.

Prüm. Aktiv unterwegs sein und dabei viele schöne Einsichten in die Landschaften rund um den Schwarzen Mann erleben - dazu lädt der Prümer Radsportclub am Sonntag, 31. Juli, ein. "Radtouristikfahrt", kurz: RTF, nennt sich das Angebot, das für Familien und für sportlich ambitionierte Fahrer offensteht. Besonders die kürzere, rund 75 Kilometer lange Strecke, sei auf Familien zugeschnitten, sagt Erich Roelen vom RSC Prüm. Wobei eine gewisse Sportlichkeit auch hier hilfreich ist. Die Strecke ist durchgängig ausgeschildert. Sie ist aber nicht für den Verkehr gesperrt, Autofahrer werden um Rücksicht gebeten. Für den Kaloriennachschub unterwegs haben die Radsportler Verpflegungsstationen eingerichtet. familie und volksfreund

Start und Ziel ist das Schulzentrum in Prüm bei der Wandalbert-Schule. Von dort stehen den Teilnehmern drei Strecken mit 76, 114 und 152 Kilometern Länge offen. Start für die beiden längeren Runden ist zwischen 7 und 9 Uhr, für die kurze Strecke zwischen 7 und 11 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Die genauen Strecken mit Höhenprofil sind auf der Internetseite des RSC Prüm zu finden. RTF-Fahrten sind Angebote für jedermann im Breitensport. Gefahren wird auf öffentlichen Straßen ohne Zeitnahme oder Platzierungen. Doch das Jahr über können besonders fleißige Teilnehmer auf den verschiedenen Radtouristikfahrten je nach Streckenlänge Punkte sammeln. redWeitere Informationen:rsc-pruem.de