1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Mit Geländewagen gegen Hauswand: Vier Kinder schwer verletzt

Mit Geländewagen gegen Hauswand: Vier Kinder schwer verletzt

Bei einem Unfall in Bitburg-Erdorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm) sind am Montagabend vier Kinder schwer und zwei Erwachsene leicht verletzt worden. Ein mit fünf Personen besetzter Geländewagen war gegen 18 Uhr mit voller Wucht zunächst gegen eine Mauer und dann gegen eine Hauswand geprallt.

Laut Polizei Bitburg und nach Zeugenaussagen war der schwere Geländewagen auf der Mainzer Straße mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bahnhof Erdorf unterwegs, bevor er abrupt nach links in die Sonnenbergstraße abbog. Dabei verlor der Fahrer, ein US-Amerikaner, offenbar die Kontrolle über den Wagen und prallte erst rechts gegen eine Mauer, schleuderte dann etwa 30 Meter weiter quer über die Fahrbahn und prallte dann gegen eine Hauswand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Kind aus dem hinteren Seitenfenster geschleudert, ein weiterer Insasse prallte gegen die Windschutzscheibe. Bei dem Unfall wurden zwei drei und elf Jahre alte Kinder so schwer verletzt, dass sie mit zwei Rettungshubschraubern in Krankenhäuser nach Trier und Wittlich geflogen werden mussten. Die anderen beiden schwer verletzten Kinder, der Fahrer und die Mutter, die an den Unfallort geeilt war und einen Schock erlitt, wurden ebenfalls in Krankenhäuser gebracht.

Im Einsatz war ein Großaufgebot an Rettungskräften mit fünf Notärzten, den Rettungshubschraubern Christoph 10 und Luxemburg Air Rescue, 15 Sanitätern des DRK aus Bitburg, Speicher und Badem und First Responder sowie den Feuerwehren Bitburg-Mitte, Erdorf und Badem mit 25 Wehrleuten und die US-Militärpolizei aus Spangdahlem.

Dem Fahrer des Vans wurde eine Blutprobe entnommen, das Fahrzeug wurde sichergestellt. Wegen der Starts und Landungen der Rettungshubschrauber musste der Zugverkehr auf der Bahnstrecke Trier-Köln für mehr als eine halbe Stunde unterbrochen werden, da sich im Bahnhofsbereich Bauzäune befanden, die durch die Landung und den Start der Hubschrauber auf die Bahngleise zu fliegen drohten. (ang)