1. Region
  2. Bitburg & Prüm

NATUR: Mit offenen Augen durch die Natur

NATUR : Mit offenen Augen durch die Natur

Natur und Kultur liegen beim Naturpark-Wandertag in Bettingen eng beieinander. Denn hier gibt’s nicht nur für die Füße was zu tun.

„Wir hoffen auf gutes Wetter“, sagt Uschi Hallet, stellvertretende Chefin der Tourist-Information Bitburger Land. Hinter der vermeintlichen Plattitüde, die vermutlich alle Veranstalter schon vielfach bemüht haben, steckt ein ernster Hintergrund. Denn im vergangenen Jahr musste der geplante Wandertag in Biersdorf am See abgesagt werden. Wegen des schlimmen Unwetter, das alle völlig überraschte und schockierte.

Ein Tag, den Uschi Hallet ungern wieder erleben möchte. Denn der Ort, die Vereine und auch viele Freiwillige hätten so viel Arbeit in die Vorbereitungen gesteckt. So ist es auch in diesem Jahr in Bettingen, wo am Sonntag, 2. Juni, hunderte Menschen zum Naturpark-Wandertag erwartet werden. Denn, so Hallet, „ohne Kooperationen läuft nichts“.

Denn der Naturpark-Wandertag ist ein Gemeinschaftsprojekt. Neben dem Zweckverband Naturpark Südeifel und der Tourist-Information Bitburger Land sind immer auch eine Ortsgemeinde, Vereine und viele Freiwillige mit dabei, um alles zu stemmen.

In diesem Jahr „dockt“ der Wandertag an das Sommerfest des Hauses Prümtal des Schwesternverbands in Bettingen an, das ebenfalls am Sonntag stattfindet. Das führt zu dem angenehmen Synergie-Effekt, dass die Teilnehmer es sich nachmittags bei einem Bierchen, Musik und Tanz gut gehen lassen können. Und wer gar nicht erst wandern will, kann nur das Fest besuchen.

 Naturpark wandertag Bettingen
Naturpark wandertag Bettingen Foto: tv/Paul Jürgen Evertz
 Jede Menge Natureindrücke  können die Teilnehmer des Naturpark-Wandertags in Bettingen sammeln. 
Jede Menge Natureindrücke  können die Teilnehmer des Naturpark-Wandertags in Bettingen sammeln.  Foto: TV/Paul-Jürgen Evertz
 Naturpark-Wandertag
Naturpark-Wandertag Foto: TV/Scheidweiler, Jonas

Apropos wandern: Das ist am Sonntag sogar gleich auf vier Strecken möglich – von mittelschwer bis schwer, von kulturell erbaulich bis besonders achtsam. Angeboten werden ab morgens in Zusammenarbeit mit den Wanderfreunden Wißmannsdorf – zwei geführte Themen-Wanderungen durch das Prümtal – eine davon mittelschwer, eine anspruchsvoll.  Zudem gibt es eine morgens startende Achtsamkeitstour „Baden in Waldluft“ mit einer Naturpark-Rangerin. Wer erst nachmittags losgehen will, kann an einer Führung durch die Baukultur Bettingens teilnehmen. Uschi Hallet wird auch an einer Tour teilnehmen. „Wenn’s klappt, dann gehe ich bei der Achtsamkeitstour mit. Da bin ich schon ganz gespannt drauf.“