Mit schöner Stimme zu neuen Ufern

Mit schöner Stimme zu neuen Ufern

Helmut Marmann singt nicht nur am Stadttheater Trier in Opern-Produktionen sondern auch im Kirchenchor der Pfarrkirche St. Peter in Bitburg, wo er regelmäßig die Psalmen vorträgt. Seit dem Gesangsunterricht hat sich seine Stimme weiterentwickelt.

Bitburg. Helmut Marmann wurde wegen seiner schönen Stimme von der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung entdeckt. Er ist im Kirchenchor und singt als Kantor regelmäßig die Psalmen in der Pfarrkirche St. Peter in Bitburg. Seitdem er die Förderung erhält, fährt er einmal die Woche nach Trier, um bei Ursula Bauer Gesangsunterricht zu nehmen. "Durch den Unterricht hat sich meine Stimme geformt. Früher war ich im zweiten Bass ganz unten, jetzt habe ich ein größeres Stimmvolumen und singe im Baritonbereich", sagt Marmann.
Anspruchsvolles Liedgut


Auch sein Liedgut ist anspruchsvoller geworden. Mittlerweile kann Marmann klassische Arien von Mozart über Händel bis Bach singen. Das Singen spielt schon seit seiner Jugend eine große Rolle. Früher sang er im Schulchor, dann im Kirchenchor Schweich, in seiner ehemaligen Heimat. Seitdem er in Bitburg lebt, singt Marmann im Kirchenchor St. Peter. Auch ein Weihnachtskonzert steht jedes Jahr auf dem Programm. "Wenn ich nach einem Elf-Stunden-Tag in meinem Musikzimmer singe, dann kann ich am besten abschalten", sagt der 57-Jährige. Er arbeitet in der Personalabteilung im Marienhaus Klinikum Eifel. Seit letztem Jahr singt er auch im Chor des Stadttheaters Trier. Bei seiner ersten Oper "Die verkaufte Braut" von Bedich Smetana musste er während des Gesangs tanzen.
In der Oper "Die Fledermaus" von Johann Strauss sang er im Chor mit Frack und Perücke. "Neben dem Singen muss man auch das Schauspiel beherrschen. Lampenfieber habe ich im Chor weniger. Aber als Solist kann es schon mal vorkommen, wenn man nicht die richtige Tonart findet", erzählt Marmann mit einem Lachen.
Demnächst Carmen


Die nächste Produktion am Stadttheater Trier wird die Oper Carmen sein. Zuerst wird er die Lieder lernen, bevor er sich auf die Handlung konzentriert. Marmann singt auch bei Hochzeiten, Beerdigungen und anderen Festen.
Lieder von Händel und das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach gehören zu seinen Favoriten. "Mein Traum wäre, mal ein komplettes Oratorium von Händel als Solist zu singen", sagt Marmann.