Projekt Zeitung: Mitreden und eine eigene Meinung haben

Projekt Zeitung : Mitreden und eine eigene Meinung haben

Mit großem Erfolg haben drei Auszubildende der Raiffeisenbank Westeifel am Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ teilgenommen.

Egal, ob Arzfeld, Berlin oder New York - wenn in der Region oder der Welt etwas passiert, haben es die Auszubildenden der Raiffeisenbank Westeifel gelesen. Denn schon traditionell nehmen die angehenden Bankkaufleute am Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ teil. Im aktuellen Projektjahr sind dies Helena Maus, Anke Steils und Evelyn Kirst - und alle drei haben ihr Wissen um aktuelle Themen permanent unter Beweis gestellt: Bei der wissenschaftlichen Projektbegleitung durch die Universität Koblenz-Landau schnitt das Westeifel-Trio bestens ab, sowohl bei den Allgemeinwissenstests als auch den Zeitungquizzen im Drei-Wochen-Takt. „Das waren bei allen außergewöhnlich gute Ergebnisse“, lobt Ausbildungsleiter Herbert Maus.

„Die Tests waren auch eine tolle Motivation, die Zeitung täglich zu lesen“, meint Anke Steils: „Ich habe mich vor allem sehr für den Lokalteil interessiert, damit man weiß, über was die Kunden reden. Das Projekt war sehr gut.“ Eher die nationale und internationale Politik sind das Steckenpferd von Evelyn Kirst bei der Volksfreund-Lektüre: „Gerade die Entwicklungen in den USA oder in China, aber auch das Thema Brexit habe ich sehr intensiv verfolgt. Man kann sich mit diesem Wissen auch viel besser eine eigene Meinung bilden.“

Helena Maus hatte die Zeitung früher eher „nur durchgeblättert“, aber dank „Zeitung lesen macht Azubis fit“ wurde ihr Interesse geweckt, speziell für den Lokalteil: „Das Projekt hat auf jeden Fall etwas gebracht. In Gespräch mit Freunden oder der Familie konnte man mitreden, ich wusste Bescheid und habe zu vielen Dingen eine Meinung.“

Dass das Zeitungs-Projekt bei seinen jungen Mitarbeitern so gut ankommt, freut auch den Bankvorstand Klaus Peters: „Das Projekt bietet einen sehr gute Überblick über alle regionalen Ereignisse, aber auch über die Nachrichten aus aller Welt und die wirtschaftlichen Zusammenhänge. Es ist für uns als Bank und Ausbildungsbetrieb sehr wichtig, dass die Azubis Bescheid wissen. Zudem ist es für uns als gesamte genossenschaftliche Bankengruppe in der Region ein Merkmal unserer Ausbildung, dass alle Banken mitmachen.“

Und Ausbilder Herbert Maus sieht einen weiteren wichtigen Vorteil: „Mit dem Projekt werden junge Menschen an das Medium Zeitung herangeführt, und speziell die Informationen aus dem Lokalteil gibt es sonst nirgendwo.“ Auch daher wird die Raiffeisenbank Westeifel ihre neuen Auszubildenden wieder für „Zeitung lesen macht Azubis fit“ anmelden.

Alle Unternehmen können ab sofort dem Beispiel der Bank folgen: Wer Interesse am Projekt hat, sollte nur eine Mail senden an azubi-projekt@volksfreund.de und erhält dann alle Informationen und das Anmeldeformular. Start ist am 1. August, man kann aber noch bis Mitte September einsteigen.

Mehr von Volksfreund