Mmm – lecker!

BITBURG. (red) Im Rahmen der zweiten Bitburger Fitnesswoche "FitUp – fit in Bitburg" bot das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel in Zusammenarbeit mit dem DLR Mosel Schülertage zum Thema "Trauben aus der Region" an.

Rund 180 Schülerinnen und Schüler nutzten das Angebot des DLR. Leckere Kuchendüfte begrüßten die jungen Gäste des DLR Eifel in Bitburg. Mit viel Ideenreichtum hatten die Fachleute für Ernährung, Weinbau und Bodenkunde das Thema "Trauben aus der Region" kindgerecht aufbereitet. "Der Boden lebt" hieß das Thema der ersten Station. Dr. Norbert Resch begeisterte die Schüler für die vielleicht auf den ersten Blick trockene Materie. Die Schüler lernten die verschiedenen Bodenlebewesen und ihre besonderen Aufgaben kennen. Anschließend ging es zum "Winzer", für die meisten Kinder aus Bitburg eine neue Erfahrung. Sie lernten neue Begriffe kennen wie Traubenlese, Kelter oder Most und Mostwaage. Jeder Schüler hat einige Trauben mit der handbetriebenen Traubenmühle gemahlen, dann wurde die Maische mit Unterstützung der Fachleute Johann Schlemmer und Alfons Klippel in einer kleinen Kelter verarbeitet und der Traubenmost von den Schülern getestet. "Das schmeckt", so das einhellige Urteil. An der dritten Station haben die Schüler Weintrauben im Vergleich zu Tafeltrauben getestet. Die meisten Schüler favorisierten im direkten Geschmacksvergleich die Tafeltrauben. In der "Traubenküche" ging es hoch her. Gemeinsam mit Gisela Wächter stellten die Kinder Traubenquark und Trauben-Muffins her und probierten sie. Traubenquark war der Favorit: "Mmm - lecker!"