Modellbauer zeigen rasante Fluggeräte

Modellbauer zeigen rasante Fluggeräte

Die Modellfluggruppe Bit-Falken lädt für Sonntag, 7. August, zum Tag der offenen Tür auf dem Fluggelände in Erdorf ein. Von 10 bis 20 Uhr kreisen die Modelle am Erdorfer Himmel.

Bitburg-Erdorf. Ihren Verein Bit-Falken haben sie 1975 gegründet. Heute sind es 64 aktive Modellbauer, die ihre Maschinen mit viel Geschick und in rasanter Geschwindigkeit am Himmel manövrieren. In diesen Tagen sind der Vorsitzende Jürgen Maus und sein Stellvertreter Torsten Trappen und viele andere Vereinsmitglieder mit den Vorbereitungen für ihre größte Veranstaltung in diesem Jahr beschäftigt.
"Neben den organisatorischen Arbeiten von der Ausschilderung der Anfahrt zum Gelände über die Bereitstellung von Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen bis hin zu den Planungen für die zahlreichen Flugvorführungen, gibt es jede Menge zu tun", sagt Jürgen Maus.
Am Sonntag werden turbinengetriebene Modelle, Segelflieger, Kunstflieger, Hubschraubermodelle und vorbildgetreue Nachbauten bekannter Flugzeuge die Szene beherrschen. "Dabei zeige ich meine XA 42 mit einer Spannweite von 270 Zentimetern", erklärt Torsten Trappen. Es wird auch die Möglichkeit geben, in der Kombination Lehrer-Schüler zu fliegen.
"Ein Modell kann von einem interessierten Besucher geflogen werden. Ein Lehrer mit einer zweiten Steuereinheit kann eingreifen, bevor es zum Absturz kommt. Das ist wie in der Fahrschule", erklärt Jürgen Maus.
"Jetzt brauchen wir nur noch gutes Flugwetter", hoffen die Organisatoren. RH
Der Eintritt zum Fluggelände ist frei. Am Ort gibt es ausreichend Parkplätze. Auch am Tag der offenen Tür wird die Flugplatzordnung exakt eingehalten.
Info: <%LINK auto="true" href="http://www.bitfalken.de/flugplatz" text="www.bitfalken.de/flugplatz" class="more"%>