Mord in Eupen: Polizei fahndet nach zwei Männern

Mord in Eupen: Polizei fahndet nach zwei Männern

Im Fall des Mordes an einem 49-Jährigen aus Dernau an der Ahr (der TV berichtete) fahndet die Polizei jetzt nach zwei Tatverdächtigen. Zeugen hatten die Männer im Auto des Getöteten gesehen. Die “Soko Talsperre„ in Bonn hat Phantombilder der beiden Männer veröffentlicht.

(fpl) Die "Soko Talsperre", eingerichtet nach dem Mord an einem 49-Jährigen aus dem Ahrtal (der TV berichtete), fahndet mittlerweile nach zwei Verdächtigen. Mehrere Zeugen haben die zwei Männer im Auto des getöteten Jürgen Hofmann aus Dernau gesehen, einem schwarzen Audi Q5. Hofmann war vorigen Mittwoch erschossen am Stausee von Eupen (Belgien) gefunden worden, sein Wagen wurde am Wochenende in Siegburg entdeckt.

Die Beschreibung der Verdächtigen: Der erste soll etwa 55 bis 60 Jahre alt sein, graumelierte, gelockte oder gewellte Haare haben, einen kräftigen grauen Schnurrbart, ein ovales Gesicht, einen kräftigen Oberkörper, eventuell mit leichtem Bauchansatz: Insgesamt wird er als Person von "gepflegter Erscheinung" beschrieben.

Der andere mutmaßliche Täter sei etwa 20bis 30 Jahre alt, mit schmalem Gesicht, etwa 1,90 bis zwei Meter groß. Er habe eine auffällig große Brille getragen, außerdem eine dunkelblaue Wollmütze, im Stirnbereich einmal umgeschlagen. Auf der Mütze habe sich möglicherweise ein kleiner, vertikaler rot-weißer Schriftzug befunden. Weitere Bekleidung: schwarze Bomberjacke mit weißen Applikationen im Schulter- und Brustbereich, türkisfarbene Synthetiktrainingshose, eventuell mmit gelben Seitenstreifen.

Polizei und Staatsanwaltschaft Bonn bitten um Hinweise an die "Soko Talsperre" unter 0228/150 oder an jede Polizeidienststelle.

Mehr von Volksfreund