1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Mountainbike-Strecken sollen Radler lenken

Mountainbike-Strecken sollen Radler lenken

MANDERSCHEID. (mai) Die Kreditaufnahme 2005, der "Vulkanbike Trailpark" und das Feuerwehrhaus in Greimerath waren Themen der vergangenen VG-Ratssitzung in Manderscheid.

LOB FÜR JAHRESRECHNUNG 2005: Einstimmig stimmte der VG-Rat Manderscheid der Entlastung des Bürgermeisters für den Haushalt 2005 zu. Der Verwaltungshaushalt schloss mit Einnahmen von rund 2,986 Millionen Euro und einem Fehlbetrag von 450 800 Euro ab. Für den Rechnungsprüfungsausschuss lobte Edith Schleidweiler die Verbesserung des Ergebnisses im Nachtragshaushalt. Dort verringerte sich der Fehlbetrag um rund 56 000 Euro.KREDITAUFNAHME 2005: Der tatsächliche Kreditbedarf für 2005 beträgt 250 000 Euro. Davon wurden 80 000 Euro bereits für die Fenstersanierung der Regionalen Schule aufgenommen. Für den restlichen Betrag von 170 000 Euro legte die Verwaltung in der Sitzung die aktuellen Konditionen verschiedener Kreditinstitute vor. Bürgermeister Wolfgang Schmitz schlug vor, einen Kredit für fünf Jahre mit einem Zins von vier Prozent bei der Raiba Bernkastel-Wittlich aufzunehmen. Der Rat stimmte mehrheitlich dafür.VULKANBIKE TRAILPARK: Den Befürchtungen von Hans-Peter Weiler, die Gemeinde Bettenfeld verliere aufgrund des "Vulkanbike Trailpark" die Jagdpacht widersprachen VG-Bürgermeister Wolfgang Schmitz sowie andere Teilnehmer der Sitzung. Die Ausweisung der Strecke führe dazu, dass die Mountainbike-Fahrer gelenkt und die Konflikte vermindert würden. Die Strecken würden im Gespräch mit den Jägern noch ermittelt. Anschließend werde auch der Gemeinderat Bettenfeld über deren möglichen Verlauf unterrichtet. Der "Vulkanbike Trailpark" soll auf 1000 Kilometern durch fünf Verbandsgemeinden (Daun, Kelberg, Gerolstein, Manderscheid, Ulmen) führen und Touristen anlocken.FEUERWEHRHAUS GREIMERATH: VG-Bürgermeister Wolfgang Schmitz gab bekannt, dass die Ausschreibung für das Feuerwehrgerätehaus in Greimerath am 8. Juli erfolgen soll. Vergangene Woche habe es Abstimmungsgespräche mit der Freiwilligen Feuerwehr zu den Eigenleistungen gegeben. Die sollen in Höhe von 60 000 Euro erbracht werden.SCHULEN: Der Eilentscheidung von VG-Bürgermeister Wolfgang Schmitz für die Vergabe der Fensteranlagen der Regionalen Schule Manderscheid stimmte der Rat zu. Die Kosten betragen rund 93 500 Euro. Die Gerüst-arbeiten werden für rund 2000 Euro vergeben. Der Vergabe für eine neue Küche in der Großlittgener Grundschule stimmte der Rat auch zu.SCHULZWECKVERBAND: Nach längerer Diskussion entschied sich der Rat mit einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen dafür, Mitglied im Schulzweckverband Duale Oberschule zu bleiben. Die Mitgliedschaft beschränkt sich auf die Orte Greimerath und Hasborn.KEINE HÜTEHUNDE AN DIE LEINE: Der Rat stimmt der Novellierung der Gefahrenabwehrverordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf Straßen und öffentlichen Anlagen zu. Lediglich die Paragrafen-Bezeichnungen hatten sich darin verändert. Auf Anregung der SPD, zu der der Schäfer Bruno Hermans gehört, wurde noch eine Änderung aufgenommen. Demnach sollen Jagd-, Hüte- und Rettungshunde von der Anleinpflicht außerhalb der Ortschaften ausgenommen werden.