Mozart trifft Abba

Zum traditionellen Schülerkonzert lud die Musikschule Steffi Peters ins Jugend- und Dorfgemeinschaftszentrum Lissendorf. Mit viel Spielfreude zeigten die jungen Nachwuchsmusiker ihr Können.

Lissendorf. (red) Ein gelungenes und abwechslungsreiches Konzert konnten die Zuhörer im Jugendzentrum verfolgen. In verschiedensten Stilrichtungen überzeugten die Jungmusiker an Klavier, Orgel, Querflöte und Gitarre. Dabei überraschten die bestens vorbereiteten Kinder und Jugendlichen sowohl mit klassischen Werken von Beethoven und Mozart als auch mit traditionell arrangierten Medleys. Von bekannten Filmmelodien bis hin zu Abba, Queen und aktuellen Titeln, die man zur Zeit im Radio hören kann, war alles dabei. Viel Applaus der beeindruckten Zuhörer schenkte den Kindern Ansporn, sich noch weiter zu verbessern. Da beim Musikschulkonzert nicht alle fortgeschrittenen Schüler wegen anderer musikalischer Verpflichtungen dabei sein konnten, kündigte Musikschulleiterin Steffi Peters an, bald ein Folgekonzert zu veranstalten.