Musik im Meisterhaus

Bitburg-Prüm. (red) Feierlich eröffnet wurde die Landesmusikakademie. Für die Musikverbände und die Musiker in Rheinland-Pfalz war es denkwürdiges Ereignis.

Mit der Eröffnung der Landesmusikakademie in Engers ging ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Nach mehrjähriger Umbauzeit steht mit dem Meisterhaus auf Schloss Engers ein Zentrum zur Fort- und Weiterbildung für alle musiktreibenden Menschen in Rheinland-Pfalz zur Verfügung. Entsprechend groß war der Andrang der Besucher, welche dem Festakt beiwohnten. Für das musikalische Eröffnungsprogramm waren landesweit hoch qualifizierte Solisten und Ensembles eingeladen worden. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass Lehrer und Schüler der Kreismusikschule Bitburg-Prüm in diesem Programm eine große Rolle übernahmen. Neben dem Blechbläser-Ensemble "Wonder-Brass" in der Besetzung Michael Schaefer (Trompete), Jochen Schaefer (Posaune), Stefan Wambach (Bass), Joachim Steffen (Trompete), Michael Bretz (Trompete) und Reinhard Haselsteiner (Horn) zeigten auch die wettbewerbserprobten Schüler der Kreismusikschule Dominik und Tamara Theis aus Prümzurlay ihr musikalisches Können.Kurt Beck hält Festrede

"Ich bin stolz darauf, dass bei einer solch hochrangigen Eröffnungsfeier unsere Musiker in vorderster Reihe eingesetzt werden", sagte Hans Fomin, Vizepräsident des Landesmusikverbandes und Vorsitzender des Kreismusikverbandes Bitburg-Prüm. Die Festrede zur Eröffnung der Landesmusikakademie hielt Ministerpräsident Kurt Beck - musikalisch umrahmt vom Jugendblasorchester Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Kunihiro Ochi.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort