Musik und Ehrungen: Familientag des Orchesters Dahnen-Dasburg

Musik und Ehrungen: Familientag des Orchesters Dahnen-Dasburg

Musikalisch anspruchsvoll und mit jeder Menge Ehrungen verlief der Familien-Nachmittag der Orchester-Spielgemeinschaft Dahnen-Dasburg in Dahnen.

Dahnen. (red) Die Spielgemeinschaft Dahnen-Dasburg veranstaltete ihren Familien-Nachmittag im Dorfgemeinschaftshaus in Dahnen. Neben dem Auftritt des Jugendorchesters Dahnen-Dasburg-Daleiden-Olmscheid-Jucken und einer Theateraufführung standen unter anderem auch Ehrungen verdienter Musiker auf dem Programm.Der Vertreter des Kreismusikverbandes Bitburg-Prüm, Josef Freichels, zeichnete nach erfolgreicher Ablegung der D1 Prüfung Sarah Lux, Jannik Dörrenberg, Marius Andre und Carolin Kremer mit dem D1-Abzeichen aus. Zudem wurden folgende Mitglieder der Spielgemeinschaft Dahnen-Dasburg für eine aktive Tätigkeit geehrt: Für 40 Jahre: Carlo Faber (MV Dasburg), für 30 Jahre: Elke Kleis und Rita Ludgen-Leuschen (beide MV Dahnen), für 20 Jahre: Boris Messerich (MV Dahnen), zehn Jahre: Kay Ludwig, Florian Mautsch, Marina Mautsch, Julia Dörrenberg (alle MV Dahnen), Kristina Heiles (MV Dasburg) und für fünf Jahre: Sarah Lux und Jannik Dörrenberg (beide MV Dahnen).Mit der Verdienstmedaille mit Urkunde und Anstecknadel als Anerkennung für besondere Verdienste um die Pflege, Förderung und Erhaltung der Volks- und Blasmusik wurde Manfred Dörrenberg (MV Dahnen) ausgezeichnet. Mit dieser Ehrung dankt der Musikverein Dahnen Manfred Dörrrenberg für seine bisherige 48-jährige Tätigkeit als aktiver Musiker. Aus eigenem Wunsch scheidet er nach zwölf Jahren als Vorsitzender aus dem Vorstand aus, dem er insgesamt 32 Jahre angehörte. Der Spielgemeinschaft Dahnen-Dasburg bleibt er jedoch als aktiver Musiker noch die nächsten Jahre treu. Auch Patrick Kremer dankte ihm im Namen der Spielgemeinschaft Dahnen-Dasburg für seinen bisherigen Einsatz.

Mehr von Volksfreund