MUSIK

BITBURG. An zwei Konzertabenden im St.-Willibrord-Gymnasium überzeugten sich mehr als 700 Zuschauer von der Leistungsfähigkeit der neun Musikgruppen. Das Können der 250 von der fünften bis zu der 13. Jahrgangsstufe aktiven Schülern spiegelte sich in der Vielseitigkeit der ausgewählten Stücke und Gruppen unter der Leitung der Musiklehrer Adrian Nuca, Walburga de Winkel und Gaby Wolsiffer.

Mitwirkende waren das Kammerorchester mit den Solisten Donata von Schichau, Klasse 8 c (Altblockflöte), Maria Jakoby, MSS 13 (Violine) und Hendrik Schmitz, Klasse 10 c (Klarinette), der Chor der gemeinsamen Orientierungsstufe, der Musik-Leistungskurs 13, der Schulchor, der Musik-Leistungskurses 11 und der Grundkurs 12. Die "Freunde des St.-Willibrord-Gymnasiums" und die Musiklehrer bedankten sich bei den Akteuren mit bunten Primelchen für ihren unermüdlichen Einsatz.