Musikfest und Muartenkirmes

In Mötsch wird an diesem Wochenende auf dem Festplatz am Jugendheim das 80-jährige Bestehen des Musikvereins gefeiert. Gleichzeitig findet die Muartenkirmes statt.

Mötsch. (heb) 80 Jahre sind ein stolzes Alter und damit ein Grund zu feiern. Von Samstag, 30. Juni, bis Sonntag, 1. Juli, wird während der "Muartenkirmes" das Stiftungsfest des MV Mötsch gefeiert. Der Festplatz ist am Jugendheim in Mötsch. Am Samstag, 30. Juni, um 17.30 Uhr wird das Fest mit Konzerten mehrerer Musikvereine eröffnet. Die Getränkestände werden am Sonntag, 1. Juli, geöffnet. Musikvereine sowie die Tanzgruppe und das Jugendorchester Mötsch treten auf. Ein Flohmarkt für Kinder und eine Verlosung sorgen für weitere Unterhaltung.So wie an diesem Wochenende überschlugen sich manchmal auch die Ereignisse für den Musikverein Mötsch in den vergangenen 80 Vereinsjahren. Im Jahr 1927 wurde der Musikverein Mötsch dank eines Privatdarlehens in Höhe von 1100 Reichsmark gegründet.Rundfunkübertragung im Jahr 1938

Als Bernhard Lemmling, ein in der Region bekannter Heimatdichter und Musiker, im Jahr 1935 die musikalische Leitung übernahm, ging es mit dem Verein bergauf. Im Jahr 1938 gab es eine Rundfunkdirektübertragung eines gemeinsamen Konzerts des MV Mötsch und der Singgruppe Sülm aus dem Saal der Brauerei Simon. Diese gilt als einer der Glanz- und Höhepunkte in der Geschichte des Musikvereins. Der zweite Weltkrieg beendete allerdings die Aktivitäten des Vereins.Im Jahr 1949 feierte der Musikverein seine ersten Auftritte nach der "Neugründung" sowie seine erste Theateraufführung. 50 Jahre später, im Jahr 1999, sah es nicht so gut für den MV Mötsch aus. Der Verein hatte nur noch 17 aktive Mitglieder. Durch das Engagement des Vorstands ließen sich viele Kinder und Erwachsene dazu ermutigen, in den Verein einzutreten und ein Instrument vom ersten Ton an neu zu lernen. Gegen Ende des Jahres hatte der Verein wieder 44 Mitglieder.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort