1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Musikschule des Eifelkreises leidet unter Corona-Regeln

Wie Corona den Unterricht erschwert : Ein schwieriges Musikschuljahr geht im Eifelkreis zu Ende

Die Kultur leidet  im Corona-Jahr besonders unter Einschnitten. Auch die Musikschule des Eifelkreises ist betroffen, besonders  die Frühförderung.

(utz) „Corona hat die Kultur platt gemacht“, sagt Herbert Fandel. Der Leiter der Musikschule des Eifelkreises Bitburg-Prüm ist nicht nur traurig, dass in diesem Jahr alle großen Veranstaltungen wie das Herbstseminar und das Benefizkonzert abgesagt werden mussten. Er ist auch besorgt. Denn die Einschränkungen für den Musikunterricht sind gravierend. Der Grund: Wegen Corona darf zwar Präsenzunterricht stattfinden, aber ausschließlich im Einzelunterricht.

Das bedeutet: Alle Ensembles der Musikschule wie die Bläsergruppen, die Big Band, das Sinfonieorchester und die anderen Instrumentalgruppen dürfen nicht zusammen proben. Dabei, sagt Fandel, sei gerade das gemeinsame Musizieren, der Kontakt zwischen den Akteuren, so bedeutend. „Das Zusammenspiel und die gemeinsame Freude an der Musik sind ein wichtiger Faktor, der uns jetzt verloren geht.“

Besonders gravierend seien die Einschnitte im Bereich der musikalischen Früherziehung, also bei den ganz Kleinen. Denn die Gruppen, die normalerweise von Kindern ab zwei Jahren, zum Teil auch mit den Eltern, besucht werden, dürfen ebenfalls nicht stattfinden. „Das ist der Elementarbereich, in dem der Grundstein für die Begeisterung an der Musik gelegt wird. Und dieser findet nicht mehr statt“, sagt der Musikschulleiter.

Zwar gebe es ein Online-Angebot im Bereich Frühförderung, das die Musikschule er, wie er sagt, „mit viel Aufwand“ entwickelt habe. Doch nur etwa die Hälfte der Kinder und Eltern nutzten das Angebot. Das findet er schade, bestärkt ihn aber in seiner Meinung, dass der Präsenzunterricht gerade in diesem Alter extrem wichtig sei.

Aber was ist mit den Kindern und Eltern, die bisher noch nicht mit der Musikschule in Kontakt gekommen sind? Sie zu erreichen, sei im Moment ganz schwierig, sagt Fandel. Denn die Arbeit mit und in den Kindergärten, Schulen und Musikvereinen, die Instrumentenvorstellungen und die Elternabende fallen im Moment flach. Und Fandel ist skeptisch, ob man nicht damit den Zeitpunkt verpasst, den Grundstein für die musikalische Präsenz im Leben der Kinder zu legen.

Daher hofft er, dass man das im Schuljahr 2021, das im März beginnt, nachholen kann. Was ihn zuversichtlich macht, ist nicht nur die Aussicht auf eine Besserung der Corona-Lage, sondern auch die Tatsache, dass trotz aller Schwierigkeiten die meisten Schüler und Eltern der Kreismusikschule treu geblieben seien. „Dafür sind wir sehr dankbar“, sagt Fandel. So liege die Zahl der Schüler noch bei mehr als 1000. Die rund 200 Schüler weniger als im vergangenen Jahr macht Fandel vor allem daran fest, dass es – aus den genannten Gründen – weniger Neuanmeldungen im Bereich Früherziehung und Musikschulen gab.

Für Kreismusikschulen als kommunale Einrichtungen sind die finanziellen Voraussetzungen in der Regel besser als bei den privaten Musikschulen. Fandel betont, dass die Politik im Kreis immer zur Kreismusikschule gestanden und den Wert dieser Einrichtung für die Familien des Kreises erkannt habe und ergänzt: „Ich bin mir sicher, dass dies auch so bleiben wird, auch wenn im Moment wenig über Kultur gesprochen wird.“ Alle zwölf fest angestellten Lehrer haben laut Fandel ihre Arbeit behalten. Für die 36 freien Mitarbeiter hofft er, dass sie im kommenden Jahr wieder mehr Stunden geben können. Denn gerade die Selbstständigen habe die Krise besonders schwer getroffen.

Und noch etwas liegt dem Musikschulleiter auf dem Herzen: „Wer Bedenken hat, in den Einzelunterricht zu kommen, kann zunächst unser Online-Angebot nutzen und eventuell später in den Präsenzunterricht wechseln. Das gilt auch für diejenigen, die nächstes Jahr bei uns anfangen möchten.“ Eine kostenlose Probestunde kann vereinbart werden.

Weitere Infos unter Telefon 06561/152220 oder 06561/152231 sowie  im Internet unter www.musikschule-eifelkreis.de