1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Musizieren für den guten Zweck: Bundespolizeiorchester lädt zum Konzert nach Prüm ein

Musizieren für den guten Zweck: Bundespolizeiorchester lädt zum Konzert nach Prüm ein

Das Bundespolizeiorchester München kommt mal wieder in die Abteistadt. Seit vielen Jahren besuchen die Musiker jeweils im Januar Prüm, um in der Karolingerhalle zum Neujahrskonzert aufzuspielen. Am Dienstag, 17. Januar, ist es wieder so weit.

Prüm. Schon bevor die Bundespolizei 2006 ihr neu eingerichtetes Revier gegenüber vom Konvikt bezog, waren die Musiker ein gern gesehener Gast in der Abteistadt. Als man sich dann im Norden des Eifelkreises Bitburg-Prüm niederließ, wurde aus den sporadischen Auftritten jedoch eine feste Tradition, zu der alljährlich die Stadt Prüm und die Bundespolizeiinspektion Trier einladen.

In einer Besetzung mit 46 Musikerinnen und Musikern unter der Leitung von Jos Zegers gehen die Berufsmusiker diesmal in der Karolingerhalle auf die Bühne. Die Gäste erwartet ein gewohnt abwechslungsreicher musikalischer Mix aus verschiedenen Melodien der Klassik und der Moderne.

Eröffnet wird das Konzert mit Paul Dukas "Fanfare pour précéder ‚La Péri‘", es folgen "La Forza del Destino" von Giuseppe Verdi, der vierte Satz von Gustav Holsts "Die Planeten", Pietro Mascagnis "Intermezzo Sinfonico" und "Capriccio Italien" von Peter Iljitsch Tschaikowski. Nach einer kurzen Pause geht es weiter mit Dmitri Shostakovichs "Dance 1 from Jazz Suite No. 2",
"Peace, please" von Frode Thingnaes, "Sevilla" von Isaac Albéniz, "Oblivion" von Astor Piazzolla und "Noche de Abril" von Maino Remmers. Zum Schlussspurt des Neujahrskonzerts wird "Sorry" von Kyteman, "Unchain my heart" von Ray Charles und "Puenteareas" von Reveriano Soutullo gespielt.

Das Bundespolizeiorchester München wurde 1952 als Musikkorps des Grenzschutzkommandos Süd ins Leben gerufen. Es ist heute eines von drei Orchestern der Bundespolizei.
Der Schwerpunkt der musikalischen Tätigkeit liegt im dienstlichen Bereich in der musikalischen Gestaltung offizieller Veranstaltungen. Das Orchester tritt öffentlich bei Benefizkonzerten zur Pflege der guten Beziehungen zwischen Bundespolizei und Bürgern auf. Um dem jeweiligen Anlass möglichst gerecht zu werden, kommen aus dem Orchester verschiedene Ensembles zum Einsatz. In Prüm gastiert das komplette Orchester.

Wie gewohnt wird auch der Eintritt zum zehnten Neujahrskonzert frei sein. Es werden ebenfalls wieder Spenden gesammelt, die dann einem sozialen Zweck in der Region zur Verfügung gestellt werden. aff
Das Neujahrskonzert des Bundespolizeiorchesters München beginnt am Dienstag, 17. Januar, um 19 Uhr in der Karolingerhalle. Weitere Informationen im Internet unter:

bundespolizei.de