Nach Amokdrohung: Spezialkräfte nehmen 52-Jährigen in Prüm fest

Nach Amokdrohung: Spezialkräfte nehmen 52-Jährigen in Prüm fest

Spezialkräfte der Landespolizei haben am frühen Nachmittag in Prüm einen 52 Jahre alten Mann in seiner Wohnung überwältigt und verhaftet. Der Mann hatte zuvor mit einem Amoklauf gedroht.

Foto: Fritz-Peter Linden
Foto: Fritz-Peter Linden

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Trier hatte der Mann am Mittwochmorgen bei der Rettungsleitstelle in Trier angerufen und damit gedroht, er werde Amok laufen, außerdem sei er im Besitz von Sprengstoff.

Nachdem ermittelt war, dass der Mann aus der Gartenstraße in Prüm angerufen hatte, riegelte die Polizei dort alles ab. Die Spezialkräfte verschafften sich Zugang zu Haus und Wohnung und nahmen den 52-Jährigen fest.

Der Mann habe sich nicht gewehrt. Er soll sich, sagt Karl-Peter Jochem, Sprecher des Präsidiums, "in einer psychischen Ausnahmesituation" befunden haben. Der 52-Jährige wurde zunächst zur Inspektion Prüm gebracht.

Der Einsatz, an dem auch DRK, Notarzt und Beamte der Inspektion Prüm beteiligt waren, dauerte etwa zwei Stunden und war gegen 14 Uhr beendet.

Mehr von Volksfreund