Nach Beil-Attacke: Polizei verhaftet 29-Jährigen

Nach Beil-Attacke: Polizei verhaftet 29-Jährigen

Verhaftung nach viermonatiger Fahndung: Mit vereinten Kräften aus den Inspektionen Prüm, Daun und Wittlich hat die Polizei am Freitagmorgen in Hillesheim einen 29-Jährigen festgenommen. Der Mann, der in Prüm gemeldet ist, wurde seit Ende Dezember von den Beamten gesucht.


Damals, so der Vorwurf, soll er während einer Auseinandersetzung in der Abteistadt zum Beil gegriffen und einen Bekannten damit attackiert und verletzt haben. Der Verdächtige, laut TV-Informationen kein Unbekannter bei den Behörden, war unmittelbar nach der Tat geflüchtet: "Er hat sich ins Ausland abgesetzt", sagt der Prümer Inspektionsleiter Christoph Cremer. "Wir wussten zwar, wo er war, aber es gibt rechtliche Bedingungen, die eingehalten werden müssen."
Die Polizeibeamten erwirkten deshalb zunächst einen internationalen Haftbefehl gegen den 29-Jährigen - und erhielten jetzt offenbar einen Hinweis darauf, dass sich der Gesuchte zurzeit bei einem Bekannten in Hillesheim aufhalte. Dort hatten sie Erfolg: In dessen Wohnung wurde der Mann am Freitag verhaftet.
Anschließend brachten die Polizisten ihn nach Trier und führten ihn einem Haftrichter vor. Der schickte den 29-Jährigen vorerst in Untersuchungshaft. fpl