Nach den Feiertagen Geld ausgeben: Bitburg lädt zum Wintershopping ein

Nach den Feiertagen Geld ausgeben: Bitburg lädt zum Wintershopping ein

Ob den Gutschein einlösen, ein Geschenk umtauschen oder einfach ein bisschen bummeln - Gründe für eine Einkaufstour kurz nach Weihnachten gibt es viele. Deshalb lädt der Bitburger Gewerbeverein zum zweiten Mal zum Wintershopping am Sonntag, 27. Dezember, in die Bitburger Innenstadt ein.

Bitburg. In vielen anderen Städten der Region, beispielsweise in Trier, gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag während der Adventszeit. Der Bitburger Gewerbeverein macht das bewusst anders: Einen der vier gesetzlich erlaubten verkaufsoffenen Sonntage gibt es nun zum zweiten Mal unmittelbar nach den Weihnachtsfeiertagen: Am Sonntag, 27. Dezember, von 13 bis 18 Uhr hat die Mehrzahl der Geschäfte in der Trierer Straße und der Fußgängerzone geöffnet.Urlauber unterwegs


Die Kundenresonanz im vergangenen Jahr hat viele der Bitburger Händler darin bestärkt, wieder an der Aktion Wintershopping teilzunehmen: "Der Umsatz war letztes Mal sehr gut. Das erhoffen wir uns auch für dieses Jahr", sagt Sascha Singh vom Modegeschäft Hyper Streetwear. Schließlich seien auch viele Urlauber in Bitburg unterwegs.
Der Sonntag nach Weihnachten sei einfach "supergut geeignet um gemeinsam zu bummeln". Lars Messerich, Geschäftsführer des Modehauses Messerich, sieht das ähnlich: "Das Wintershopping ist einfach eine schöne Möglichkeit, nach den Festtagen entspannt durch die Stadt zu schlendern."
Außerdem würden der Mandel- und Crêpeswagen sowie der Glühweinstand am Spittel das Shoppingerlebnis abrunden. Höhepunkt des Wintershoppings sei die Ziehung der Gewinner der Weihnachtsverlosung um 15 Uhr am Gäßestrepperbrunnen durch das Bitburger Christkind. Im Gesamtwert von 5000 Euro werden dann Einkaufsgutscheine der Bitburger Geschäfte den Besitzer wechseln.
"Außerdem bieten viele Händler an diesem Tag interessante Angebote", sagt Messerich.
Mit dem Wintershopping, das auch im Vorfeld unter anderem durch Plakate und Lose für die Weihnachtsverlosung beworben wurde, präsentiert sich Bitburg bewusst als Einkaufsstadt. Messerich: "Die Bitburger Innenstadt ist momentan sehr gut besucht. Vor allem der Weihnachtsmarkt ist sehr gut angenommen worden."Treue Kunden


Für Singh ist der verkaufsoffene Sonntag eine gute Ergänzung zum Weihnachtsgeschäft, das bisher sehr gut gelaufen sei. "Wir können uns nicht beklagen. Die Konkurrenz durch das Internet spüren wir nicht. Wir haben treue Kunden." jwa
Extra

Verkehrsregelungen beim Winter-Shopping in Bitburg Die Trierer Straße zwischen der Kreuzung "Zangerles Eck" und der Einmündung "Auf dem Stock" wird am Sonntag, 27. Dezember, von 12 bis 19 Uhr für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Auch die Kreuzung Zangerles Eck selbst ist gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. red

Mehr von Volksfreund