Nach Einbruch eingeschlafen

Nach Einbruch eingeschlafen

Zülpich. (red) Ein Imbissbetreiber staunte nicht schlecht, als er am Montagmorgen seinen Laden in Zülpich (Kreis Euskirchen) öffnen wollte. In seinem Küchenbereich lag ein 57-jähriger Mann und schlief.

Der Geschädigte erkannte, dass zwei Schnapsflaschen geleert neben dem Schläfer lagen. Er zog sich zurück und rief die Polizei. Es handelte sich bei dem ungebetenen Gast um einen Einbrecher. Er war über das Dach in den Imbiss eingestiegen. Während er noch die Automaten im Imbiss aufbrach, genehmigte er sich schon mal etwas aus den Schnapsflaschen. Dies war offensichtlich für den Täter zu viel und er schlief bei seiner Tatausführung ein. Durch die Polizei wurde die Person zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.