nachbarn_003.11

Euskirchen: Eierwerfer in Halloweennacht Auf höchst unfeine Art gaben Kinder und Jugendliche vier Hausbesitzern im Kreisgebiet "Saures", als ihnen beim Klingeln nicht geöffnet und auf den Spruch "Süßes oder Saures" nichts Süßes in ihre Taschen geworfen wurde.

So wurden in Lommersum Eier durch zwei Jugendliche gegen die Haustüre und die Fassade geworfen. In Eus-kirchen Flamersheim hatten Unbekannte mit Vehemenz eine Vielzahl von Eiern gegen die Rollläden und die Türe geworfen. In Kall war ebenfalls ein Haus Ziel einer Eierattacke gewesen. Da diese rohen Eier nicht unerheblichen Schäden an den Fassaden erzeugten und eine Reinigung zum Teil nur mit erheblichem finanziellen und Zeitaufwand erfolgen kann, wurden in all diesen Fällen Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Kall: Stahlseil gestohlen Unbekannte schnitten in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Loch in den Maschendrahtzaun eines Lagerplatzes der KEV an der Messerschmittstraße und rollten von zwei großen Kabeltrommeln mindestens 250 Meter Stahlseil ab. Sie verluden die Seile offensichtlich auf ein mitgebrachtes größeres Fahrzeug. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Schleiden unter Telefon 02445/858730 entgegen. Auf gute Nachbarschaft Die ehemalige Prümer Landwirtschaftsschule (der TV berichtete) ist verkauft und wird umgebaut. Die ersten Mieter sind schon drin - und fühlen sich wohl.

Mehr von Volksfreund