nachbarn_15.11

Kall: Fußgängerin erfasst Bei einem Verkehrsunfall ist eine 26-jährige Fußgängerin von dem PKW einer 19-Jährigen aus Kall erfasst und schwer verletzt worden. Die Autofahrerin war auf der Hindenburgstraße aus Richtung Aachener Straße in Richtung des Kreisverkehrs an der Einfahrt zu einem Verbrauchermarkt unterwegs.

Auf einer Brücke verlor die junge Frau die Kontrolle über ihren Kleinwagen, prallte zunächst gegen die rechte Bordsteinkante und rutschte dann auf den Gehweg. Dort erfasste das Auto die Fußgängerin. Ein Notarzt behandelte die Verletzte an der Unfallstelle, anschließend wurde sie von einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Kall: Zwei Unfälle bei Regen Auf der nassen Fahrbahn der B 266 zwischen Kall und Gemünd ereigneten sich am Montag innerhalb einer halben Stunde zwei Verkehrsunfälle, dabei wurde ein Autoinsasse verletzt. Gegen 13.30 Uhr war ein 21-jähriger Autofahrer aus Kall aus Richtung Gemünd kommend in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr geraten und dort frontal mit dem entgegen kommenden Fahrzeug einer 73-jährigen Frau aus Euskirchen zusammengestoßen. Dabei verletzte sich der 21-Jährige, er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden erheblich beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro. Im Rahmen dieser Unfallaufnahme staute sich der Verkehr auf der Bundesstraße. Gegen 13.50 Uhr verlor eine 20-jährige Autofahrerin aus Richtung Kall kommend nach einem Bremsmanöver vor dem unfallbedingten Rückstau die Kontrolle über ihr Auto und stieß im Gegenverkehr mit dem Fahrzeug einer 56-jährigen Frau aus Euskirchen zusammen. Bei diesem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro, die Fahrzeugführerinnen blieben unverletzt. Die Feuerwehr musste ausrücken und die Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen reinigen. Polizeibeamte regelten den Verkehr. Strom aus Sonne Die Verbandsgemeinde Prüm hat die Dächer zweier Schulen mit Photovoltaik-Anlagen ausstatten lassen. Die anfallenden Leasing-Raten kann die VG über ihre Einnahmen aus dem Stromverkauf begleichen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort