Nachdruck allein reicht nicht

Nachdruck allein reicht nicht

Es ist verständlich, dass die Stadt Garantien dafür haben will, dass am Rautenberg am Ende keine Boutiquen-Meile entsteht. Dass dies mit ungewohntem Nachdruck geschieht, lässt aufhorchen. Auch den Kommunalpolitikern ist bewusst, dass sie genau hinsehen müssen.

Denn erhoffte positive Wirkungen des Rautenberg-Zentrums auf die Fußgängerzone werden nur wahr, wenn nur dass entsteht, was der Projektentwickler verspricht. Ob die geforderten garantierten Flächengrößen in der Realität ausreichen, wird sich zeigen. Wie in Bitburgs Süden täglich zu sehen ist, sind von städtischen Gremien gemachte Bedingungen manchmal nicht das Papier wert, auf denen sie geschrieben sind. h.jansen@volksfreund.de