1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Nachlass des Dichters Freppert übergeben

Kultur : Nachlass des Dichters Freppert übergeben

(red) Das Kreisarchiv Bitburg-Prüm verwaltet nun den Nachlass des Heimatdichters Peter Freppert. Der Neffe des Geichlinger Schriftstellers,  Werner Freppert, übergab ihn an den Kreis mit dem Wunsch, dass er dort dauerhaft aufbewahrt und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden  solle.

Das wird auch so sein, denn das alles wurde vertraglich vereinbart.

Der Nachlass enthält Manuskripte zu bereits veröffentlichten Werken, persönliche Unterlagen, wie Tagebücher, sowie unveröffentlichte Werke und Quellen.

Peter Freppert, 1908 in Geichlingen geboren, war Landwirt und schrieb Romane, Gedichte und Beiträge zu heimatkundlichen Themen. Ende der 1930er Jahre wurde er mit seinen Romanen als der „schreibende Bauer aus der Westeifel bekannt“.

Er schrieb auch  Freilichtspiele wie „Das Spiel vom alten Bitburg“ und „das Spiel von der Schankweiler Klause“. „Das Spiel vom alten Bitburg“ wurde mit 200 Schauspielern 1950 vor 2000 Besuchern uraufgeführt und behandelte die Sage von den „Bebriger Geeßestreppern".