NACHRUF

Trauer um Josef Nahrings Der langjährige CDU-Kommunalpolitiker Josef Nahrings war am Karfreitag im Alter von 76 Jahren an Herzversagen gestorben, wurde gestern unter großer Anteilnahme der Bürger der Stadt und des Prümer Landes zu Grabe getragen.

Von 1960 bis 1964 und von 1969 bis 1984 hatte sich der Verstorbene als Stadtratsmitglied und Mitglied verschiedener städtischer Ausschüsse in den Dienst der Allgemeinheit gestellt. Zudem gehörte er von 1974 bis 1989 dem Hauptausschuss und dem Werksausschuss der Verbandsgemeinde Prüm an. "Josef Nahrings hat sich in seinen Ehrenämtern mit ganzer Kraft und mit Geschick für die Belange der Bürger eingesetzt und die positive Entwicklung der Stadt Prüm und der Verbandsgemeinde mitgestaltet", so die Bürgermeister von Stadt und Verbandsgemeinde Prüm, Mathilde Weinandy und Aloysius Söhngen. Neben seiner politischen Tätigkeit war Josef Nahrings maßgeblich an der Entwicklung des Vereinslebens nach dem Krieg in Prüm beteiligt. Besonders verdient machte sich der Verstorbene um die Karnevalsgesellschaft Prüm, deren Ehrenvorsitzender er war. Zudem engagierte er sich unter anderem für den Angelverein Prüm und für die erfolgreiche Entwicklung des Prümer Pferdemarkts. (mr)