Nacht der Künste verbindet Kultur und Kulinarisches

Nacht der Künste verbindet Kultur und Kulinarisches

Sie hat am Samstag zum zweiten Mal stattgefunden und soll zur festen Einrichtung werden. Und sie hat es erneut geschafft, Kunst und Genuss zu verbinden, ein gesellschaftliches Ereignis zu sein und gleichzeitig Geld für ein Projekt der Lebenshilfe zu sammeln: Die Rede ist von der Benefizgala "Nacht der Künste".

Bitburg. Es war eine heimelige Atmosphäre: Die Stadthalle abgedunkelt, im Kerzenschein der festlich eingedeckten runden Tische spiegelten sich das feine Tafelgeschirr und die Gläser. Edle Weine wurden kredenzt, die Gaumen freuten sich auf die kulinarischen Köstlichkeiten, deren duftende Vorboten sich langsam auf den Weg in den Saal machten. An den Wänden bewegten sich bunte Lichter, Skulpturen und Bilder waren aufgestellt, teilweise hinterleuchtet, Blumen wurden angestrahlt. Vorne war es die ebenso bunt erleuchtete große Bühne, die den Musikern und Sängern Raum zur künstlerischen Entfaltung bot.
So versprach der Abend, ein schöner zu werden und alle gaben sich dazu große Mühe - von den freundlichen Bedienungen am Tisch bis hin zu den Akteuren auf der Bühne. Dort und im Foyer präsentierten sich regionale Künstler. Anne Schoel, Dieter Nusbaum und Valentin Dietzen stellten ihre Bilder und Skulpturen aus, ein Exponat wurde versteigert. Die zwölfköpfige Musikband Swing & Rock intonierte Live-Musik, die durch ein Streichquartett feinsinnig ergänzt wurde. Unter anderem präsentierten die Musiker die bekannte Lyrics-Show. "Wir hoffen sehr, dass wir Sie alle gut unterhalten können", freute sich Veranstalter Rainer Tures über die mehr als 200 Gäste.
Mit dem Kauf der Eintrittskarte unterstützten die Besucher einen guten Zweck. "Als Verantwortliche der Lebenshilfe Bitburg haben wir uns gedacht, dass wir in diesem Jahr pflegende Familienangehörige unterstützen wollen, die eine Auszeit aus ihrem Alltag dringend benötigen. Wir freuen uns sehr, dass die Veranstaltung breite Zustimmung findet und damit der wohltätige Zweck doppelt gut unterstützt wird. Dafür allen unser herzlicher Dank", sagte Hans-Joachim Kurth. Wie viel Geld auf der Benefizgala für die Lebenshilfe gesammelt wurde, stand am Wochenende noch nicht fest.RH

Mehr von Volksfreund