Narren im Schnee

BOLLENDORF. (har) Stand- und Wetterfestigkeit bewiesen die Narren in Bollendorf beim größten Dienstagsumzug der Südeifel.

Wenn das Wetter stimmt, strömen normalerweise mindestens 3500 Zuschauer am Fastnachtsdienstag nach Bollendorf zum Umzug. In diesem Jahr waren es wohl aufgrund des Schneeregens etwas weniger. Dennoch: Der Stimmung der Fastnachtsjecken am Zugrand und der vielen teils aufwändig kostümierten Zugteilnehmer tat dies aber keinen Abbruch, auch wenn es in diesem Jahr vielleicht nur 3000 Zuschauer waren.42 Wagen und Fußgruppen aus Deutschland und Luxemburg zogen auf ihrem Weg durch Bollendorf. Die wohl passendste Verkleidung hatten die Weihnachtsmänner aus Bettingen mit an die Sauer gebracht. Beim Zug unter dem Motto "Der Zauber von 1001 Nacht wird beim Uhu wahr gemacht" tummelten sich darüber hinaus unter anderem auch Vampire, Vogelscheuchen und bunte Clowns. Auch kommunalpolitische Themen wie ein Kreisnamen-Lotto oder der Traum von einem Klettergarten in Bollendorf wurden aufs Korn genommen.