1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Naturerlebnispfad wird erneuert

Naturerlebnispfad wird erneuert

Am Umwelt-Erlebnis-Zentrum in Körperich tut sich einiges: die Mitarbeiter werden sich im kommenden Winter mit dem Neubau des Naturerlebnispfades im Außengelände des Gaybachtals beschäftigen. Das Projekt kostet rund 16 000 Euro.

Körperich. (red) "Der Neubau ist nötig geworden, da die alten Anlagen teilweise über zehn Jahre alt sind und sich nicht mehr im besten Zustand befinden", sagt der Leiter des Zentrums, Jens Bramenkamp. Das Außengelände soll attraktiver für die Besucher werden. Alle sollen von dem neuen Pfad profitieren, der voraussichtlich ab dem Frühjahr 2011 kostenlos begangen werden kann.

Geplante Inhalte sind verschiedene Infotafeln, die auf kurzweilige Art von den naturräumlichen Besonderheiten im Naturpark Südeifel berichten. Es sollen aber auch viele interaktive Spielstationen für Kinder zu bestaunen sein, so ein Barfußpfad, eine Lauschecke oder ein Wurzelkabinett. "Das alles wird überwiegend auf unserem erst im Juni eröffneten Rundweg zu erleben sein, der auf einer kleinen Rundstrecke nahezu alle typischen Südeifeler Landschaftselemente präsentieren kann", sagt Bramenkamp.

Die landeseigene Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz steuert zum Projekt Fördermittel von 8100 Euro bei. Der Betrag deckt gut 50 Prozent der Gesamtsumme ab. Auch die Allianz Umweltstiftung und die Sparkassenstiftung fördern das Projekt. "Damit ist es gelungen, die Neuanlage vollständig aus Drittmitteln zu finanzieren, ohne die Kommunen als Träger des Umwelt-Zentrums finanziell zu belasten", sagt Jens Bramenkamp.