Neue Ausstellung im Schloss

Neue Ausstellung im Schloss

BOLLENDORF. (red) In der Ruine der alten Gießerei von Schloss Weilerbach fand der erste Kultursonntag einer Veranstaltungsreihe im Rahmen des Kulturjahres 2007 statt. Großformatige Bilder des Künstlers Harry Fröhlich zierten die alten Mauern, während die Formation "Mr.

Pink" aus Luxembourg mit Jazzmusik den Sonntagvormittag gestaltete. Kulturelle Höhepunkte aller Genres, begleitet von kulinarischen Köstlichkeiten an den markanten Plätzen des deutsch-luxemburgischen Naturparks unter dem Namen "Fluxus" - das war der Grundgedanke des offiziellen Beitrags des Landes Rheinland-Pfalz zum Kulturjahr 2007. Schloss Weilerbach sei eine Perle der Südeifel, sagt Harry Fröhlich, der dort seit April Atelier und Galerie betreibt. Dass wahrhaftig etwas hinter dem Konzept der Grenzüberschreitung steht, zeigt die Tatsache, dass der Künstler anlässlich von "Art in Beaufort" die Ausstellung "Europarte" auf dem Schloss Beaufort begleitet. Sechs weitere Künstler zeigen Werke der zeitgenössischen Kunst in Europa ab dem 29. Juli auf Schloss Weilerbach. Nach dem Motto "Kunst ist fröhlich" sind die Aktionen stets sehr unterhaltsam. Jeden Sonntag ab 10.30 Uhr wird es auf dem Schlossgelände Konzerte verschiedener Musiker geben.

Mehr von Volksfreund