1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Neue Fördertöpfe für Kinder- und Jugendarbeit

Neue Fördertöpfe für Kinder- und Jugendarbeit

Arzfeld (aff) Der Arzfelder Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder ruft Einrichtungen, die in der Kinder- und Jugendbildung aktiv sind, dazu auf, Bewerbungen für eine Teilnahme am Bundesprogramm "Kultur macht stark" einzureichen. "Mit dem Programm werden Projekte gefördert, die sich an benachteiligte Kinder und Jugendliche richten.

Es ist für die persönliche Entwicklung der Kinder und für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft wichtig, dass sie kulturelles Wissen erwerben", sagt Schnieder. Theater, Musik, bildende Kunst und Literatur seien wichtige Ausdrucksformen, in denen auch die Jüngsten Halt und Orientierung fänden und die es sich zu verstehen lohne.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat das Förderprogramm auf fünf Jahre, von 2018 bis 2022, ausgeschrieben. Insgesamt stehen 250 Millionen Euro zur Verfügung. Bewerbungsschluss für die neue Förderphase ist am Freitag, 31. März.
Weitere Informationen mit allen Details zu den Förderbedingungen im Internet unter: <%LINK auto="true" href="http://www.buendnisse-fuer-bildung.de" text="www.buendnisse-fuer-bildung.de" class="more"%>