Neue Helden im regionalen Handwerk

Neue Helden im regionalen Handwerk

Erst die Prüfung, dann die Lossprechung: Die Kreishandwerkerschaft hat in Hetzerath und Bitburg insgesamt 120 Junghandwerker ins Berufsleben entlassen.

Die Gesellen bei der Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft in Hetzerath. HetzerathFoto: Kreishandwerkerschaft MEHR. Foto: (m_kreis )

Hetzerath/Bitburg (red) Insgesamt 23 regionale Handwerks-Innungen sind unter einem Dach verbunden - in Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft MEHR. Dieser Verbund übernimmt mit den Gesellenprüfungen in fast 20 Handwerksberufen eine zentrale hoheitliche Aufgabe in der beruflichen Bildung. Und so haben auch alle 70 neuen Gesellen der aktuellen Lossprechung im Landkreis Bernkastel-Wittlich ihre Prüfungen vor einem Prüfungsausschuss der Innungen abgelegt. "Mit den feierlichen Lossprechungen zum Abschluss jeder Prüfungssaison, will die Kreishandwerkerschaft MEHR die Leistungen der erfolgreichen Junghandwerker öffentlich würdigen und gleichzeitig aber auch allen Ehrenamtlichen in den Prüfungsausschüssen noch einmal danke sagen", erklärt Kreishandwerksmeister Raimund Licht. Auch der Landkreis gratulierte und lobte die hervorragenden Leistungen der jungen Fachkräfte und das unverzichtbare Engagement der Innungen: "Ob im Prüfungswesen oder bei der Qualitätssicherung innerhalb der handwerklichen Berufsausbildung - das Ehrenamt und die Arbeit der Innungen sind ein entscheidender Faktor für die Wirtschaftskraft unserer Region", sagte Beigeordneter Karl Heinz Erz in seinem Grußwort.
Rainer Plein, Vertriebsleiter der Sparkasse Mittelmosel-Eifel-Mosel-Hunsrück gratulierte dem Nachwuchs ebenfalls zum Prüfungserfolg und ihrer zukunftsweisenden Berufswahl Handwerk. Durch den Abend führte Simone Assmann von der Kreishandwerkerschaft MEHR. Sie stellte den mehr als 250 Gästen alle sechs Berufsgruppen mit abwechslungsreichen Handwerksspots vor.
Zum Abschluss wurden die Prüfungsbesten geehrt. Prüfungsbeste sind alle Absolventen mit "sehr guten" und "guten" Prüfungsergebnissen. Günther Behr, Geschäftsführer der Handwerkskammer Trier, Rainer Plein und Raimund Licht ehrten die insgesamt elf Prüfungsbesten mit deren Ausbildern. Für die Junghandwerker gab‘s Weiterbildungsgutscheine im Wert von 200 Euro von Handwerkskammer und Innung sowie eine Urkunde für jeden Prüfling und jeden Ausbildungsbetrieb.
Die 13 Prüfungsbesten:
Friseurinnen: Jennifer Klein (CFT Creativ-Friseur-Team, Prüm); Valentina Hirsch (Evi Thiel-Frisuren, Speicher); Thalissa De Paula Machado (Salon Lamberty, Salmtal).
Fleischer: Alexander Tyszak (Bungert-Abteilung Fleischerei, Wittlich).
Maler und Lackierer: Jan Kohlenberger (Maler Kandels, Bitburg).
Schreiner: Alexander Frideres (Schreinerei Grün, Peffingen); Max Reles (Bau- u. Möbelschreinerei Leo Thiex, Geichlingen); René Dille (Schreinerei Notte, Bitburg); Sebastian Schons (Schreinerei Hubor & Hubor, Mettendorf); Florian Hansen (Schreinerei Berens, Gindorf); Jannik Ewertz (Tischlerei Albert Mohnen, Idenheim); Christopher Bares (Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm, Bitburg); Marius Mertes Bulbaum, Bitburg).

Die Nachwuchshandwerker:

Fachverkäufer/in Lebenmittelhandwerk Fleischerei: Silvana Arnecke, Wintrich, (Fleischerei Karlheinz Sopp Mülheim an der Mosel); Patrick Meinz, Prüm, (Fleischerei Stefan Tix Prüm); Juliana Renpenning, Birgel, (Edeka Thomas Berang Jünkerath); Melina Stolz, Mehren, (HIT Frische GmbH & Co. KG); Natalie Wergen, Dahlem, (Fleischerei Juchems OHG Stadtkyll).
Fleischer: Alexander Tyszak, Trier, (Bungert OHG Wittlich); Florian Grün, Gransdorf, (Landmetzgerei Gebr. Schares Baustert); Kevin Luckas, Neuerburg, (Landmetzgerei Gebr. Schares Baustert).
Friseure: Lena Banz, Hontheim-Wispelt, Notaufnahme Schweich; Tamara Berens, Rittersdorf, (Creative Hair Lounge Kyllburg); Elaine Edwards, Badem, (Nellis Haarstudio Bitburg); Inga Gottfried, Pronsfeld, (CFT Creativ-Friseur-Team GmbH Prüm); Cheyenne May Hall, Gillenfeld, (Haarstudio Beate Darscheid); Valentina Hirsch, Speicher, (Evi Thiel - Frisuren Speicher); Vanessa Junk, Nerdlen, (Haarstudio Beate Darscheid); Jennifer Klein, Auw, (CFT Creativ-Friseur-Team GmbH Prüm); Maike Leiwer, Hersdorf, (Hin & Hair Bitburg); Thalissa De Paula Machado, Zemmer, (Salon Lamberty GbR Salmtal); Anika Röder, Eschfeld, (Haarschneiderei Coumont Winterspelt).
Bauten- und Objektbeschichter: Celina Wolff, Wißmannsdorf, (Malermeister Rainer Ziewers Bitburg);
Maler und Lackierer: Pascal Böwen, Körperich, (Malerbetrieb Reiner Böwen Körperich); Marius Elsen, Schleid, (Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm Bitburg); Jan Kohlenberger, Messerich, (Maler Kandels Bitburg); Sebastian Krause, Bitburg, (Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm Bitburg); Katharina Loose, Orsfeld, (Malerbetrieb Johann Wallerius Gondorf); Hans Mathey, Kyllburg, (Maler Berger GmbH Lasel); Verena Rohler, Herforst, (Maler- und Lackierermeister Stefan Dau Herforst); Laura Schmitz, Heilenbach, (Die Malerwerkstätte Achim Raskob GmbH Fließem); Tim Schmitz, Koosbüsch, (Maler Kandels Bitburg); Arnold-Stefan Voievidca, Bitburg, (Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm Bitburg).
Tischler: Alexander Frideres, Nusbaum, (Schreinerei Grün Peffingen); Marius Ackermann, Bitburg, (Schreinerei Notte GmbH & Co. KG Bitburg); Florian Ademes, Irrel, (Tischlerei Niederprüm Bitburg); Christopher Bares, Trier, (Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm Bitburg); Lena-Sophie Bergmeier, Sankt Augustin, (Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg); René Dille, Bickendorf, (Schreinerei Notte GmbH & Co. KG Bitburg); Jannik Ewertz, Badem, (Tischlerei Albert Mohnen OHG Idenheim); Marcel Gördel, Bitburg, (Schreinerei Notte GmbH & Co. KG Bitburg); Florian Hansen, Meisburg, (Schreinerei Berens GmbH Gindorf; Tobias Kittler Troisdorf Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg); Dominik Lehnen, Idenheim, (Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm Bitburg); Sam Lunkes, Neuerburg, (Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg); Marius Mertes, Irrel, (Bulbaum GmbH Bitburg); Simon Rashidi, Bergheim, (Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg); Max Reles, Kruchten, (Bau- und Möbelschreinerei Leo Thiex GmbH & Co. KG Geichlingen); Nico Schäfer, Körperich, (pan-die holzmanufaktur Joachim Wagner, Dauwelshausen); Yannick Schäufle, Asbach, (Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg); Sebastian Schons, Körperich, (Schreinerei Hubor & Hubor GmbH Mettendorf); Lukas Zender, Irrel, (Bau- und Möbelschreinerei Leo Thiex GmbH & Co. KG Geichlingen).

In Hetzerath wurden losgesprochen:

Die Nachwuchshandwerker:
Bäcker: Jan Erickson, Jucken, (Bäckerei Winfried Schmitz).
Bäckerei-Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk: Janina Bach, Feusdorf, (Die Lohner's - Achim Lohner GmbH). Lena Schweyen, Habscheid, (Landbäckerei Roden).
Kfz-Mechatroniker-Pkw-Technik: Jeremy Hall, Spangdahlem, (Autohaus Kröschel); .

Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik: Nico Burelbach, Gransdorf, (Elektro Kremer Haustechnik).

Mehr von Volksfreund