Neue Lesepaten gefunden

Einfach zuhören: Einmal pro Woche lesen die neuen Lesepaten Kindern in der Zentralbücherei in Prüm vor. Außerdem wird gebastelt, gesungen und gemalt.

Prüm. (sn) Die Zentralbücherei Prüm hat durch das "Lesepatenprojekt Eifel" neue Lesepaten gefunden. Die beiden nächsten Termine für das Vorlesen im September sind der heutige Mittwoch um 15 Uhr sowie der 26. September. Ab dem 10. Oktober wird es die Vorlesestunde wöchentlich geben, immer mittwochs um 15 Uhr. Nach dem Lesen wird oft gebastelt, gemalt oder gesungen. Die Lesepaten suchen selber aus, was sie vorlesen. So entsteht ein buntes Programm aus den verschiedensten Geschichten. Die Vorlesestunde ist für Kinder von fünf bis neun Jahren gedacht und soll die Freude am Lesen wecken. Die Zentralbücherei sieht in der Leseförderung eine ihrer Hauptaufgaben. Deshalb hofft das Bücherei-Team auf regen Zuspruch beim neuen Vorlese-Angebot. Eine Voranmeldung der Kinder für die Vorlese-Nachmittage ist nicht nötig. Interessierte Kindergartengruppen sollten vorher Bescheid geben. Im Rahmen der Bücherei-Woche (24. bis 28. September) werden die neuen Lesepaten ebenfalls aktiv: Am Freitag, 28. September von 19.30 bis 22 Uhr laden sie Kinder ab sechs Jahren zur "Nacht der zauberhaften Geschichten" ein. In der Aula des Konvikts wird dann gebastelt, gezaubert und Spannendes vorgelesen. Für diese Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag von zwei Euro erhoben. Die Kinder müssen eine Anmelde-Erklärung mitbringen. Diese liegt in der Zentralbücherei aus.