DRK: Neue Räume für die Retter

DRK : Neue Räume für die Retter

Offizielle Einweihung des neuen Gebäudes der Rettungswache Speicher.

Seit Dezember 2018 sind die Sanitäter des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Speicher in ihrer neuen Rettungswache untergebracht. „Wir haben uns alle schon gut eingelebt“, sagt Manfred Böttel. Er ist stellvertretender Kreisgeschäftsführer und Leiter des Rettungsdienstes. Von den acht Wachen im Kreis Bitburg-Prüm sei mit Speicher nun auch die letzte auf den neuesten Stand gebracht worden.

Aus den ehemals 70 Quadratmetern sind durch den Neubau rund 200 Quadratmetern geworden. Für die 16 Mitarbeiter, darunter gut ein Drittel Frauen, gibt es nun getrennte Toiletten, Umkleiden und Duschen.

Zudem sei der Weg zum Rettungswagen sehr viel kürzer. Ein weiterer wichtiger Punkt: Mit dem neuen Gebäude konnte auch eine Garage zur Desinfektion des Fahrzeuges gebaut werden. Der lange Umweg nach Bitburg, wenn der Wagen nach dem Transport eines hochansteckenden Patienten gereinigt werden muss, entfällt somit.

Gebaut wurde zehn Monate lang. Der Neubau kostete 1,253 Millionen Euro, dabei wurden 75 Prozent, also etwa 940 000 Euro vom Eifelkreis Bitburg-Prüm gezahlt. Die restlichen 313 000 Euro übernahm der DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm.

Mit dem Neubau wurde die Wache Speicher außerdem zu einer DRK-Station und beschäftigt zwei Auszubildende. Das Einsatzgebiet umfasst 14 Ortsgemeinden mit rund 10 000 Einwohnern. Im Jahr 2018 fuhr das Team in Speicher insgesamt 1625 Einsätze.

Am Freitag, 24. Mai, ab 11 Uhr wird die Wache offiziell eingeweiht. Dabei spielt das Blechbläserquartett der Kreismusikschule. Es gibt Grußworte des Innenministers Roger Lewentz, von Landrat Joachim Streit, des Speicherer Bürgermeisters Manfred Rodens sowie DRK-Landesverbandspräsident Rainer Kaul.

Kleine Vorträge zum Rettungsdienst in Rheinland-Pfalz und im Eifelkreis sowie ein Bericht über den Neubau der Rettungswache mit anschließender Einsegnung runden die Veranstaltung ab.

Der interessierten Bevölkerung steht die neue Rettungswache am Samstag, 25. Mai, ebenfalls ab 11 Uhr bis 17 Uhr offen.

Es gibt eine Fahrzeugausstellung, einen Erste-Hilfe-Parcours sowie Speisen und Getränke. Um 14 Uhr spielt der Musikverein Speicher. Unterstützt wird das Rettungswachenteam dabei vom DRK-Ortsverein Speicher.

Mehr von Volksfreund