Neue Wege, alte Lieder

PRÜM. (red) Bei der Jahreshauptversammlung zog der Basilikachor St. Salvator Prüm eine positive Jahresbilanz.

2005 war laut Bericht der Vorsitzenden Beate Heck wiederum ein sehr erfolgreiches Jahr. So konnte neben der Mitgestaltung diverser Gottesdienste mit dem Adventskonzert ein besonderer Akzent gesetzt werden. Der Basilikachor trat in der voll besetzten Basilika erstmals mit dem neu gegründeten Chor "Con Spirito" gemeinsam auf und erntete viel Beifall. Sehr erfreulich war auch die Mitwirkung des Kammerorchesters Prüm bei der Orgelsolo-Messe, mit der der Chor das Weihnachtshochamt musikalisch mitgestaltete. Doch auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, sei es bei alljährlicher Wanderung und Chorausflug oder gemütlichem Beisammensein. Auch 2006 sieht viele Aktivitäten vor: Besonders zu nennen sind für das erste Halbjahr die Mitgestaltung der Gründonnerstags- und Karfreitagsliturgie mit verschiedenen Motetten alter und neuer Meister sowie die "Messe en Mi" von Léonce de Saint-Martin für zwei Orgeln und Chor, die der Chor an Ostern im Hochamt singen wird. Das traditionelle Adventskonzert findet am 10. Dezember wieder gemeinsam mit "Con Spirito" statt und stellt Chormusik aller Epochen bis hin zu Spirituals & Gospels vor. Zehn Jahre bekleidet Christoph Schömig inzwischen das Amt des Regionalkantors in Prüm. Nach Beendigung des offiziellen Teils der Jahreshauptversammlung gratulierten die Mitglieder des Chores ihrem Leiter zum runden 50. Geburtstag, den er kürzlich feiern konnte.