Neue Werke in Schönecken

SCHÖNECKEN. (red) Der Kulturkreis Altes Amt Schönecken nimmt von Mai bis Oktober mit insgesamt zehn Kunstausstellungen in vier Gebäuden des Ortes am Kultursommer Rheinland-Pfalz 2004 teil, der im Zeichen deutsch-italienischer Freundschaft steht.

Den ganzen Sommer über sind Künstler aus vielen europäischen Ländern in Schönecken zu Gast. Sie präsentieren im Alten Amt, in der Alten Kirche, der Blauen Galerie und der Burgkapelle Malereien, Grafiken und Skulpturen. Am Sonntag, 1. August, wechseln erneut die Aussteller. In der Galerie Altes Amt, in der Alten Kirche und in der Burgkapelle werden bis 29. August neue Werke gezeigt. Die Vernissage beginnt um 14 Uhr in der Burgkapelle, um 14.30 Uhr im Alten Amt und um 15 Uhr in der Alten Kirche. Die Ausstellungen sind geöffnet: Altes Amt: mittwochs und donnerstags, 15 bis 16.30 Uhr, sonntags, 14 bis 17 Uhr, und nach Vereinbarung. Burgkapelle: montags, dienstags, samstags, sonntags, 14 bis 16 Uhr (außer bei Regen). Blaue Galerie: nach Vereinbarung, Telefon 06553/3389. Am Samstag, 7. August, Sonntag, 8. August, und Montag, 9. August, bietet die aus Habscheid stammende Malerin Angela Junk-Eichhorn eine Einführung in die Technik der Aquarellmalerei an. Informationen und Anmeldung: Kulturkreis Altes Amt, Telefon 06553/3389.

Mehr von Volksfreund