Karnevalsverein 3-6-9 Warum der Neuerburger Karnevalsverein am Rosenmontag Spenden sammelt

Neuerburg · Der Karnevalsverein 3-6-9 aus Neuerburg sammelt während der Fastnachtszeit Spenden. Worum es bei der Spendenaktion geht und wieso die Idee dazu aus den eigenen Reihen kam.

Das Kinderprinzenpaar 2024, Alex der Erste und Emma die Erste.

Das Kinderprinzenpaar 2024, Alex der Erste und Emma die Erste.

Foto: KV dreij-sachs-nang

Während der Fastnachtszeit freuen sich Menschen vor allem auf Spaß und Tanz. Doch der Neuerburger Karnevalsverein 3-6-9 schreibt gleichzeitig auch die Nächstenliebe groß.

Der Verein selbst hat eine lange Tradition. Im Jahr 1908 gab es die ersten schriftlichen Aufzeichnungen, eine Postkarte, die auf das Bestehen eines Karnevalsvereins in Neuerburg deuten. Seinen heutigen Namen „Dreij Sachs Nang“ erhielt der Verein im Jahr 1974. Zwei Jahre später im Jahr 1976 wurde das erste Kinderprinzenpaar gestellt. Seitdem ist er fester Bestandteil des Neuerburger Karnevalsumzugs und stellte, wenn möglich, jährlich ein Prinzenpaar.

Was es mit der Spendenaktion des Neuerburger Karnevalsvereins auf sich hat

Dieses Jahr gab es besondere Umstände beim Prinzenpaar, die den gesamten Verein bewegten. Wolfgang Schoden, erster Vorsitzender des Karnevalvereins sagt: „Unsere Prinzessin ist schwer erkrankt, was uns als Verein dazu bewegt hat, Geld zu sammeln und in ihrem Namen die Deutsche Krebshilfe zu spenden.“

Ebenso spendet der Verein an die Treverer-Schule in Trier, da der im Rollstuhl sitzende Kinderprinz Alex der Erste diese besucht. „Wir wollten uns irgendwie bedanken, denn diese Schule ist wirklich ein positives Beispiel, wie Inklusion funktionieren kann“, sagt Mutter Bianca Winandy. Auch freue sie sich sehr über die Unterstützung des Karnevalsvereins, bei dem ihr Sohn sich sehr wohlfühle.

Dem zwölfjährigen Alex gefällt die Rolle als Kinderprinz sehr. „Er hat den Spaß seines Lebens“, sagt seine Mutter, „An diese Tage wird er sich immer erinnern.“ An seiner Seite ist Kinderprinzessin Emma die Erste. Die beiden Kinder kennen sich schon seit Jahren, weswegen sie das perfekte Team sind.

Bereits in der Kappensitzung Ende Januar, sowie in der Kinderkappensitzung am vergangenen Samstag wurden Spenden gesammelt. Am Rosenmontagsumzug in Neuerburg sammelt der Verein erneut Spenden. Wer möchte, kann sein Geld in eine Spendenbox vor Ort geben. Wolfgang Schoden bedankt sich im Namen des Vereins bei jedem, der bereits gespendet hat oder plant, zu spenden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort