Neuerburger Sommer beginnt am 14. Juni

Freizeit : Erste Strahlen des Neuerburger Sommers

Zum 40. Mal dreht sich in der Stadt an der Enz alles um Musik, gute Stimmung und nette Begegnungen.

(red/ma) Die Ursprünge liegen 40 Jahre zurück. Aus Konzerten des Musikvereins Neuerburg und befreundeten Vereinen aus dem Umland ist etwas entstanden, was heute eine Werbemarke für das Neuerburger Land und die Südeifel ist und unter dem Titel „Neuerburger Sommer viele Gäste anlockt. Musiker aus den benachbarten Beneluxländern haben schnell das Flair des Marktplatzes entdeckt, auf den Urlauber sie aufmerksam gemacht haben. Die Neuerburger schafften dann vor 20 Jahren den Musikpavillon an, der die richtigen Bedingungen auch für Musik-, Gesangs- und Tanzgruppen mit den unterschiedlichsten Musikstilen geschaffen hat. Erfreulich ist auch die Zusammenarbeit mit dem „Kultursommer Rheinland-Pfalz“, „SommerHeckMeck“ oder „Villa Musica“. Das  Programm erstreckt sich dieses Mal über drei Tage mit dem Jahreskonzert und dem Johannisfest des Musikvereins Neuerburg am 14. Juni und 15. Juni sowie der 17. Südeifel-Tour, dem Raderlebnistag auf 25 Kilometern autofreies Enztal am 16. Juni.

Im weiteren Programm gibt es Musik von gehörten Gruppen wie „Müller‘s Musikanten“, „Isleker Musikanten-Express“, das „Seminarorchester des Kreismusikverbandes“ und das „Sinfonische Blasorchester Eifel-Ardennen“.

Neue Formationen wie „Eifel-Brass“, „Stolz ohne Holz“, „Acoustiv-Activity“ und „Dirtroad“ erwarten ebenso gespannte Zuhörer und Besucher. Nicht zu vergessen das „Zalotenfrieserfest“ von MGV und Eifelverein, das „Tanzgruppenfestival“ vom KV und das „Gauklerfest“ sowie zum Abschluss die vier-tägige Neuerburger Kirmes vom 30. August bis 2. September.

Im Herbst schließen sich dann in der Stadthalle der Kindermitmachzirkus „Zapp Zarap“ und der Comedian Sven Hyronimus an, veranstaltet vom neuen „Eifelkinderverein“ Neuerburg.

Im Vorfeld bedanken sich die  Veranstalter bei den zahlreichen Sponsoren und Spendern, ohne die das umfangreiche Programm nicht zu stemmen gewesen wäre. Sie freuen sich auf viele Gäste, die bestens unterhalten und aufmerksam bewirtet werden sollen.

Die kompletten Informationen gibt es in den Neuerburger Betrieben und Geschäften sowie im Internet unter der Adresse
www.neuerburg-eifel.de

Mehr von Volksfreund