1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Neun Unfälle in fünf Stunden

Neun Unfälle in fünf Stunden

BITBURG. (red/utz) Alle Hände voll zu tun hatte die Polizeiinspektion Bitburg nach dem plötzlichen Wintereinbruch am Dienstagnachmittag. Innerhalb von fünf Stunden ereigneten sich neun Unfälle auf verschneiten und glatten Straßen, die jedoch größtenteils glimpflich ausgingen.

Die weiße Pracht kam plötzlich und reichlich. Als am späten Dienstagnachmittag heftiges Schneetreiben in der Eifel einsetzte, ereigneten sich zahlreiche Unfälle auf den verschneiten und glatten Straßen. Zum Glück verliefen die meisten glimpflich: Nur zwei Menschen wurden bei den neun Unfällen verletzt, die die Polizei Bitburg innerhalb von fünf Stunden aufnahm. Ursache der meisten Unfälle war der Wintereinbruch. So auch bei dem Zusammenstoß, der sich am Dienstagnachmittag auf der Gefällstrecke der L 9 zwischen Koosbüsch und den Wohnplatz Pooshof ereignete. Dort kam ein Niederländer mit seinem Fahrzeug auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen und nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr er mit dem Auto einen Telefonmast um, worauf das Fahrzeug seitlich umkippte. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden: etwa 15 000 Euro. Eine Vorfahrtsverletzung war die Ursache eines Zusammenstoßes, der sich am Dienstagnachmittag auf der L 32 an der Einmündung nach Nattenheim und Fließem ereignete. Ein PKW und ein Kleintransporter prallten aufeinander. Ein Beteiligter erlitt leichte Verletzungen, der Sachschaden beträgt etwa 4000 Euro. Laut Einschätzung der Polizei zu schnell unterwegs war eine Frau am Donnerstag, als sie gegen 17.20 Uhr auf der B 51, Höhe Anschluss-Stelle Bitburg in Richtung Belgien, mit ihrem PKW von der Fahrbahn abkam und einen Wegweiser zur Autobahnauffahrt beschädigte. Die Fahrerin blieb unverletzt, der Wegweiser wurde von der Autobahnmeisterei provisorisch wieder hergerichtet. Neben Verkehrsunfällen beschäftigte die Polizei am Donnerstag ein Schmorbrand in Obersgegen. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts hatte sich dort gegen 12.15 Uhr ein Feuer in der Kühltheke eines Cafés entwickelt. Die Feuerwehr löschte die Flammen schnell. Es entstand leichter Sachschaden. Diebe waren in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Oberweis unterwegs. Aus einem ehemaligen Stallgebäude stahlen sie einen blauen, selbstfahrenden Rasenmäher im Wert von etwa 3000 Euro. Der oder die Täter flüchteten mit einem dunklen Ford Escort Kombi mit Einachsanhänger. Hinweise an die Polizei Bitburg unter Telefon 06561/9685-0.