Noch zwei Mal schlafen

Bitburg. Auch das gehört zum Weihnachtsmarkt in Bitburg: bunte Henkeltassen "aus gutem Porzellan", wie der Gewerbevereinsvorsitzende Edgar Bujara verrät. Und jedes Jahr gibt es eine andere Farbe. Auf den vergangenen Weihnachtsmärkten leuchteten die Becher abwechselnd in Rot, Blau und Grün.

Ab dem Eröffnungstag am kommenden Freitag warten 3000 neue Tassen in der Gastronomiezone auf dem Spittel darauf, den Besitzer zu wechseln. Wie die Plakate und Flyer, die auf den Weihnachtsmarkt in Bitburg aufmerksam machen, sind auch die handlichen Trinkgefäße in diesem Jahr in der Trendfarbe Lila zu haben. Vor allem köstlicher Glühwein wird darin ausgeschenkt, und für zusätzliche 2,50 Euro können die Marktbesucher diese mit nach Hause nehmen. Wer Glück hat, kann möglicherweise auch noch Tassen in den übrigen Farben erhaschen. Denn "sie sind auch als Sammelobjekt gedacht", sagt Bujara. Und damit man später auch noch weiß, auf welchem Weihnachtsmarkt die Tassen erworben wurden, steht nicht nur "Weihnachtsmarkt in Bitburg" in weißer Schrift darauf. Auch das Maskottchen der Stadt, die Ziege, ist nicht zu übersehen. (lyv)/TV-Foto: Lydia Vasiliou