Notlandung verursacht Schaden auf Maisfeld

Untersuchung des Unfalls läuft noch : Notlandung verursacht Schaden auf Maisfeld

Ein Kleinflugzeug ist am Sonntag auf einem Maisfeld nahe Bitburg-Mötsch notgelandet (der TV berichtete). Die Ermittlungen der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung laufen zwar noch. Es sei laut Polizei wahrscheinlich, dass ein Motorplatzer den 29-jährigen Piloten zwang, zu Boden zu gehen.

Dabei wurde nicht nur die Maschine zerstört, sondern auch Teile der Maisernte eines Landwirtes. Die Schadenssumme liegt nach Schätzungen der Polizei Bitburg im höheren dreistelligen, wenn nicht gar vierstelligen Bereich. Der Bauer werde aber nicht auf diesen Kosten sitzenbleiben. Der Halter, oder gegebenenfalls die Versicherung des Piloten, wird im Fall eines technischen Problems wohl für den Schaden aufkommen müssen.

Mehr von Volksfreund