Nur auf Umwegen in den Bitburger Stadtteil

Nur auf Umwegen in den Bitburger Stadtteil

Die Kreisel-Baustelle auf der B50 sorgt zwischen Bitburg und Stahl für zusätzliche Behinderungen: Eine der Abfahrten in den Stadtteil wird für einige Wochen gesperrt.

Wer aus dem Bitburger Zentrum in den Stadtteil Stahl fahren will, kann ab Donnerstag, 31. August, nicht mehr den schnellsten Weg über die erste Ausfahrt nutzen. Denn die wird wegen der Arbeiten am neuen Kreisel auf der Bundesstraße 50 gesperrt.
Das teilte der Landesbetrieb Mobilität in Gerolstein jetzt mit. Stahl kann voraussichtlich bis zum 22. September nur über die zweite Zufahrt bei Steinebrück angefahren werden.
Im Augenblick befinden sich die Arbeiten am Kreisverkehr in der zweiten Bauphase. Abgeschlossen soll das Millionen-Projekt im Herbst sein.

Mehr von Volksfreund