1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Nussmarkt in Vianden am zweiten Oktobersonntag

Nussmarkt in Vianden am zweiten Oktobersonntag

Rüber ins Ländchen: In Vianden wird am Sonntag, 9. Oktober, wieder Nussmarkt gefeiert. Er geht auf eine lange Tradition zurück: Laut einer amtlichen Statistik standen im Jahr 1902 in Vianden 2551 Nussbäume - fast genau ein Fünftel des Gesamtbestandes von Luxemburg.

Viele Menschen lebten vom Handel mit den kernigen Produkten.
Im Oktober 1935 wurde der erste offizielle Nussmarkt organisiert. Nach einer Unterbrechung während des Krieges und in den sechziger Jahren ließ das "Syndicat d'Initiative" zusammen mit den Ortsvereinen und der Stadtverwaltung den "Veiner Nëssmoort" 1970 neu aufleben.
Jedes Jahr werden die Nüsse "geschutt, gepeelt, geweesch a gedrëchent" und am zweiten Sonntag im Oktober verkauft. Zudem bietet der Markt zahlreiche Produkte rund um die Nuss an: Branntweine, Liköre, Öle, Kuchen, Kekse, Leberpasteten, Nusslikör, Nussgebäck und andere Nussspezialitäten. Drumherum im mittelalterlichen Städtchen gibt's viel Musik. red/fpl