Oldtimer-Treffen in Prüm: So viele Anmeldungen wie noch nie.

Riesiges Oldtimer-Treffen in Prüm : Oldtimertreffen in Prüm: Abteistadt kräftig unter Dampf

Trecker und Maschinen ohne Ende: Beim Fest für historische Fahrzeuge am anstehenden Wochenende kommen so viele Teilnehmer wie noch nie.

Es könnte eng werden, dabei ist das Prümer Ausstellungsgelände doch wirklich sehr groß: Aber am Wochenende sind so viele alte und historische Traktoren, Lastwagen und Landmaschinen angemeldet, dass die Stellplätze rar werden dürften.

Der Verein historischer Fahrzeuge Eifel-Ardennen lädt dort zum mittlerweile elften Treffen ein, das alle drei Jahre in Prüm ausgerichtet wird. Und es seien, sagt der Vorsitzende Josef Drückes aus Duppbach, wirklich sehr viele Anmeldungen eingegangen, „so viele hatten wir noch nie. „Wir rechnen mit etwa 500 Traktoren.“

Er erwarte daher, dass das Gelände „aus allen Nähten platzt“. Neben den vielen Traktoren sind außerdem Sägefahrzeuge dabei, Dresch- und Dampfmaschinen und etliche weitere Geräte. Außerdem treffen sich die Mitglieder des Vereins für historische Standmotoren am gleichen Wochenende in der Abteistadt, um in der Jugendherberge ihre Jahreshauptversammlung zu halten. Und auch die haben sich auf dem Ausstellungsgelände angemeldet und werden ihre Motoren präsentieren.

Der Wohnmobilstellplatz wird für diese zwei Tage gesperrt, denn dort bauen die Organisatoren den Teilemarkt auf, und am anderen Ende des Geländes wird hinter dem Umspannwerk die Wiese als Camp für die Teilnehmer eingerichtet.

Außerdem im Programm: Durchgehend Vorführungen von der Sense bis zum Brotbacken, Dreschen und Sägen, der Schmiedeclub aus Weltersburg lässt das Eisen glühen. Am Samstagabend gibt’s ab 20 Uhr Livemusik.

Er wolle ja nicht übertreiben, sagt Josef Drückes. Aber angesichts dieser Meldezahlen, mutmaßt er, „ist das mittlerweile das größte Oldtimertreffen, das es in der Eifel gibt“. Und falls das trockene Wetter bis übers Wochenende andauere, „dann ist da die Hölle los“.

Auch dabei: der Lanz von Josef Drückes, Baujahr 1928, mit Moorrädern für sumpfiges Gelände. Foto: Josef Drückes

Das Oldtimer-Treffen in Prüm ist an beiden Wochenend-Tagen geöffnet von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben freien Zugang.

Mehr von Volksfreund