1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Orgelmusik und Hip-Hop-Tanz in der Pfarrkirche

Orgelmusik und Hip-Hop-Tanz in der Pfarrkirche

Zwei Kunstrichtungen begegnen sich. Zwei Musik-Welten treffen aufeinander: Orgelmusik und Hip-Hop-Tanz. Das Ergebnis ist am Sonntag, 29. Januar, um 16 Uhr in der Pfarrkirche Waxweiler zu hören und sehen.

Waxweiler. Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Trier hat sich für 2017/18 ein Zweijahresthema gesetzt: beziehung.macht.mensch. Als Auftakt hat die KEB Westeifel am Sonntag, 29. Januar, um 16 Uhr in der Pfarrkirche Waxweiler eine besondere Veranstaltung geplant: die "Hiporgel".
Dabei treffen zwei Musik-Welten aufeinander: Orgelmusik und Hiphop-Tanz. Aus der Begegnung erwächst etwas Neues, Kreatives. Was die Zuhörenden und Zuschauenden hier erleben (werden), steht symbolisch für den Zugewinn, der aus einem Miteinander erwachsen kann - auch im Bereich des menschlichen Umgangs miteinander, des aufeinander Zugehens und aneinander Wachsens.
Der Künstler an der Sebald-Orgel ist Serge Schoonbrodt. Der Hiphop-Tänzer ist Dominique Schmitz. Das Spektakel wurde mehrfach aufgeführt, zuletzt zum Festakt "125 Jahre - Bund der Orgelbauer" in Berlin. Schoonbrod gilt als kreativer Rebell unter den Organisten und geht in seinen Konzerten neue Wege. Der Lütticher Konzertorganist findet seit Jahren ungeahnte Verbindungen zwischen der Orgel und anderen Künsten wie Zirkus oder Hip-Hop. Mit Jugendlichen aus seinem Wohnviertel, vorwiegend mit Migrationshintergrund, startete er das Projekt Hiporgel. Serge Schoonbroodt gibt international Konzerte und regelmäßig Meisterkurse als Organist. Der Eintritt zur Veranstaltung in Waxweiler ist frei. utz